Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Denkmal-Baustelle war für Gäste geöffnet

Wolfsburg-Vorsfelde Denkmal-Baustelle war für Gäste geöffnet

Vorsfelde . Zum bundesweiten „Tag des offenen Denkmals“ bot die Denkmalschutzbehörde gestern Rundgänge durch ein altes Fachwerkhaus in der Amtsstraße an. Das Besondere: Hier konnten die Gäste vor Ort erfahren, was man bei der Sanierung von denkmalgeschützten Gebäuden beachten muss.

Voriger Artikel
„Con Brio“ probte in Hehlingen
Nächster Artikel
Frittierfett brannte: 10.000 Euro Schaden

Amtsstraße 49: Das Gebäude entstand Ende des 18. Jahrhunderts. Rado Velkavrh erläuterte den Fortschritt der Arbeiten.

Quelle: Britta Schulze

Rado Velkavrh von der Unteren Denkmalschutzbehörde führte durch die elf Räume des Gebäudes und beriet Interessierte. Die Sanierung begann mit dem Rückbau der Dämmung. „Das Wohnhaus entstand Ende des 18.Jahrhunderts und wird jetzt komplett restauriert“, so Velkavrh. Das Alter muss man zum Beispiel bei der Wahl der Materialien beachten. Restauratorin Irmela Wrede erläuterte anhand einer der Türen die Vorzüge von Leinölfarbe im Gegensatz zu Kunstharz. Broschüren und Farbbeispiele zum Mitnehmen gab es auch.

Hausbesitzer Karsten Grupe nutzt die Räume zukünftig als Niederlassung des Ingenieurbüros „Archiplan“. Wer gestern nicht da war, bekommt eine zweite Besuchschance: „Für die Arbeiten mit Lehmputz planen wir noch einen Tag der offenen Tür für Interessierte“, erklärte Grupe.

hof

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr