Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
De Steinbekers blicken auf tolles Jahr zurück

Wolfsburg-Nordsteimke De Steinbekers blicken auf tolles Jahr zurück

Nordsteimke. Auf ein erfolgreiches Jahr blickte der Vorsitzende Achim Pollex jetzt bei der Jahreshauptversammlung der Tanz- und Trachtengruppe De Steinbekers Nordsteimke zurück. Sein Dank galt all den engagierten Mitgliedern.

Voriger Artikel
MGV Hehlingen freut sich über Sänger-Nachwuchs
Nächster Artikel
Fastnacht: In Vorsfelde waren die Weiber los

Jahreshauptversammlung der Steinbekers: Die Tanz- und Trachtengruppe ehrte unter anderem langjährige Mitglieder.

Quelle: Photowerk (gg)

Denn: „Nur das hohe Engagement jedes Einzelnen sichert die Zukunft des Vereins“, so Achim Pollex. Die Mitgliederentwicklung ist im Vergleich zum Vorjahr stabil geblieben, insgesamt 134 Mitglieder (Vorjahr 136) hat der Verein derzeit: 74 Erwachsene, 40 Kinder und Jugendliche und 20 Förderer.

Monika Ziebold berichtete über die 17 Aktionen in 2015 und hob besonders den Tag der Niedersachsen, die Internationale Sommerbühne im Schlosshof und die vier Aktionstage an der Brauscheune hervor.

Bei den Wahlen bestätigten die Mitglieder des Festausschusses mit Carola Griesemann, Marion Jocher, Hendrik Brandt, Hartmut Brandt, Angela Mathias und Irmtraud Pollex in ihrem Amt. Auch Ehrungen standen an: Für zehnjährige Vereinszugehörigkeit ehrte die Gruppe Nadine, Holger, Jolie Mayleen, Joel Mathieu und Jean Miguel Dittmann sowie Lea Sonnenberg. Seit 25 Jahren sind Christine und Ulf Berkenhagen, Christian Pollex, Hermann Pessel und Maurice Müller dabei.

Der erste Übungsabend der Steinbekers findet am Dienstag, 8. März, um 19.30 Uhr im Lindenhof statt. Es folgen viele weitere Termine. Fest eingeplant sind vier Aktionstage an der Brauscheune und das Nordsteimker Erntefest am 27. August.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr