Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Dauer-Stau in Warmenau: Ampel sorgt für Ärger
Wolfsburg Vorsfelde Dauer-Stau in Warmenau: Ampel sorgt für Ärger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 10.10.2016
Baustellen-Ampel auf der Hannoverschen Straße in Warmenau: Durch die langen Rotphasen kommt es im Berufsverkehr regelmäßig zu langen Staus. Quelle: Boris Baschin
Anzeige

Einige Autofahrer wollen die Staus umgehen und nehmen deshalb einen Umgehung über den Crojegarten - das ist aber nicht erlaubt. „Die Straße ist nur für Anlieger frei“, sagt Ortsbürgermeisterin Angelika Jahns. Anwohner seien genervt. Die Polizei hat den Bereich nach Beschwerden bereits kontrolliert. Zunächst brachte das Erfolg, mittlerweile wollen aber wieder vermehrt Autofahrer über den Crojegarten den Stau umfahren. Deshalb werden die Kontrollen weitergehen, versichert die Stadt. „Die Stadt hat an der Stelle in den vergangenen Wochen und Monaten nach Hinweis von Anwohnern und Politik bereits kontrolliert und wird auch weiter kontrollieren“, sagt Stadtsprecher Ralf Schmidt.

Noch bis Ende des Jahres sollen die Bauarbeiten dauern. Bis dahin soll deshalb auch die Ampel stehen bleiben. Angelika Jahns versteht den Ärger der Anwohner, aber auch den Frust der Autofahrer. Ihr Vorschlag: „Vielleicht könnte man die Rot-Phase der Ampel zumindest am Wochenende verkürzen. Das würde den Verkehr beschleunigen.“

Das sei allerdings nicht vorgesehen, sagt die Stadt. Denn: „Die Steuerung der Baustellenampel erfolgt verkehrsabhängig. Eine Änderung sei deshalb nicht erforderlich.

syt

Barnstorf. Schleppend gestaltete sich die Entwicklung im Baugebiet Scharenhop in Barnstorf, doch jetzt steht Wolfsburgs erste Siedlung ausschließlich mit Energiespar-Häusern kurz vor der Vollendung.

09.10.2016

Vorsfelde. Amtsinhaber Günter Lach (CDU) und Herausforderin Sandra Straube (PUG) erheben nach der Kommunalwahl Anspruch auf den Posten des Ortsbürgermeisters in Vorsfelde. „Zünglein“ an der Waage dürfte die SPD werden.

08.10.2016

In der Nacht zum Mittwoch wurde in Vorsfelde ein BMW 320 eines 49 Jahre alten Fahrers aus dem Kreis Unna in Nordrhein-Westfalen aufgebrochen. Die unbekannten Täter waren auf das Multifunktionslenkrad und das Navigationsgerät des Fahrzeugs aus. Es entstand ein Schaden von 3.500 Euro.

05.10.2016
Anzeige