Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Container für das Schulzentrum

Wolfsburg-Vorsfelde Container für das Schulzentrum

Vorsfelde. Das Vorsfelder Schulzentrum wird mit Containern erweitert: Seit Dienstag stellen Arbeiter auf dem Hartplatz zwischen Schulzentrum und MTV-Center Mobilbauten auf. Auch im Gebäude selbst wird in der Ferienzeit mächtig gearbeitet.

Voriger Artikel
Straßenbelag: Anwohner fühlen sich verschaukelt
Nächster Artikel
Kiesbetten, Totholz und Findlinge für Renaturierung

Erweiterung: Die Stadt stellt Container mit 14 zusätzlichen Unterrichtsräumen am Schulzentrum auf.

Quelle: Foto: Britta Schulze

„Derzeit besteht ein höherer Raumbedarf als der Bestand des Schulzentrums bereitstellt“, sagt Florian Reupke, Sprecher der Stadt Wolfsburg. Denn: Wegen der Schaffung neuer Sprachheilklassen und der Rückkehr zum Abitur nach neun Jahren (2020/21) brauche man mehr Räume. Die schafft die Stadt jetzt: Auf dem Hartplatz entsteht ein eingeschossiger Mobilbau mit 14 Unterrichtsräumen. Bis Ende der Woche sollen alle Module geliefert werden, der Ausbau soll Ende des Jahres abgeschlossen sein. Da die Modulbauten von den bisherigen Unterrichtsräumen relativ weit weg sind, können die Schüler ab der kommenden Woche wieder relativ störungsfrei unterrichtet werden.

Ruhig ist es im Gebäude aber auch in den Ferien nicht: Laut Reupke werden die technischen Anlagen im Schulzentrum überprüft. Außerdem bekommt der Ganztagsbereich „freiRaum“ neue Sitzgelegenheiten. „Daher ist eine Beleuchtung der Schule während der Ferien und in den Abendstunden ebenfalls erforderlich“, so Florian Reupke. Die Hausmeister seien informiert und sollten darauf achten, „dass das Licht ausgestellt wird, wenn sich niemand in den Gebäuden aufhält“. Anwohner hatten die Dauerbeleuchtung kritisiert.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr