Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Bürgerkämpe: Kreisverkehr viel zu eng?

Wolfsburg-Vorsfelde Bürgerkämpe: Kreisverkehr viel zu eng?

Vorsfelde. Was nützt ein Kreisverkehr, wenn kaum jemand im Kreis fährt? Sondern geradeaus über den Kreisverkehr? Wie in der Vorsfelder Bürgerkämpe. Der Vorsfelder Edgar Sauke sieht dort dringenden Handlungsbedarf, „um die Verkehrssicherheit zu erhöhen“.

Voriger Artikel
Schusterstraße: Endausbau soll endlich kommen
Nächster Artikel
Mühlenmarkt lockte 4000 Besucher an

Kreisverkehr in der Bürgerkämpe: Der Radius des Kreisels ist sehr klein, viele Autos fahren deshalb über die Mittelinsel.

Quelle: Photowerk (he)

Sauke trug jetzt dem Ortsrat sein Anliegen vor: „Der Kreisel in der Bürgerkämpe hat einen viel zu kleinen Radius. Kaum jemand fährt den Bogen, viele fahren einfach geradeaus über die Mittelinsel. Vor allem Lkw und Busse haben dort Probleme herumzukommen.“ Seine Befürchtung: „Irgendwann knallt es.“ Sein Vorschlag: „Die Mittelinsel erhöhen oder Blumenkübel drauf stellen, so dass keiner mehr drüber fahren kann.“

WVG-Sprecherin Carolin Hoppe bekommt bei diesem Gedanken ein mulmiges Gefühl im Magen: „Der Kreisel ist relativ eng, manche unserer Busse bekommen die Kurve dort nicht so ganz...“

„Müssen sie ja auch gar nicht“, betont Ortsbürgermeister Günter Lach. „Große Fahrzeuge dürfen über die Mittelinsel fahren. Deshalb kann man ihn weder erhöhen noch Blumenkübel drauf stellen.“

Auch Stadt-Sprecher Ralf Schmidt betont: „Es handelt sich um einen üblichen Minikreisverkehr.“ Die überfahrbare Mittelinsel diene dazu, „dass große Fahrzeuge wie beispielsweise Linienbusse, Lkw und andere Fahrzeuggespanne den Kreisverkehr (...) sicher passieren können.“

Eine „auffällige Unfallhäufung“ gebe es dort nicht, sagt Schmidt. Im Klartext: Die überfahrbare Mittelinsel erhöht die Verkehrssicherheit.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Ü-30-Party im CongressPark