Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Bürger-Picknick: 180 Besucher kamen an die St. Petrus-Kirche
Wolfsburg Vorsfelde Bürger-Picknick: 180 Besucher kamen an die St. Petrus-Kirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:06 07.09.2018
Gemeinsam essen und trinken: Das zweite Bürger-Picknick fand am späten Donnerstagnachmittag rund um die St. Petrus-Kirche statt. Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige
Vorsfelde

Damit gingen die Besucherzahlen im Vergleich zu 150 bei ersten Auflage im vergangenen Jahr leicht nach oben. „Unser Ziel ist es, die Vorsfelder zusammenzubringen“, sagte Mitorganisator Willi Dörr aus dem Arbeitskreis Kirchplatz, der die Veranstaltung zusammen mit Pastorin Beate Stecher, Probst Ulrich Lincoln, Norbert Steinweh sowie Sandra Straube und Alfred Klenner initiiert hatte

An den Tischen hatten zahlreiche Mitglieder aus Vorsfelder Vereinen und Gruppen Platz genommen, die sich allerhand kulinarische Köstlichkeiten schmecken ließen. In ihren roten T-Shirts waren die „Kicker-Griller“ aus der Johannesgemeinde nicht zu übersehen. „Wir haben uns bei den Gemeindefesten zusammengefunden und kickern seit drei Jahren regelmäßig“, berichtete Michael Valentin.

Musik gehört dazu: Horst Krumbolt spielte Akkordeon. Später trat auch der Fanfarenzug Elche beim zweiten Bürger-Picknick auf. Quelle: Sebastian Bisch

„Die Veranstaltung ist wunderbar“, befand Gemeindekuratorin Rita Henschel, während Karin Peckmann in die Besucherrunde blickte: „Es ist toll, dass die Vereine so stark vertreten sind. Mit Blick auf den Ort stelle das Picknick auch den Kontakt zur Kirche her, so der langjährige Vorsitzende des Vorsfelder Heimatvereins, Meinhardt Leopold. Voll des Lobes waren Brigitte Adamczyk und Birgit Haselhorst-Klar: „Das Picknick ist sehr gut.“ Für Musik sorgten der Fanfarenzug Elche sowie Andreas Meyer, Matthias Klingebiel und Horst Krumbolt. Zaubertricks gab es von Wieland Molck-Ude.

Von Jörn Graue

Mit dem neuen Fahrplan für den Bücherbus bringt die Stadtverwaltung nicht nur den Ortsrat Brackstedt/Velstove/Warmenau gegen sich auf, sondern auch viele Velstover Bücherbusnutzer. Die protestierten Nachmittag gegen die geplanten Fahrzeiten – gemeinsam mit Ortsbürgermeisterin Angelika Jahns (CDU) und PUG-Sprecher Jörn Rogaß.

08.09.2018

Die Mitglieder des Wendschotter Ortsrates fühlen sich von der Stadtverwaltung nicht ernstgenommen. „Seit Jahren weisen wir auf den schlechten Zustand unserer Straßen hin, haben Ortstermine mit Vertretern der Verwaltung“, sagt Ortsbürgermeister Siegfried Leu (CDU). „Aber es tut sich gar nichts...“

07.09.2018

Der Sommer war heiß – auch für die DLRG Vorsfelde. Die Lebensretter aus der Eberstadt schob über Wochen Dienst am Tankumsee in Isenbüttel (Landkreis Gifhorn). Gefährliche Badeunfälle blieben aus, dafür mussten zahlreiche Wespenstiche behandelt werden.

03.09.2018
Anzeige