Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Brackstedter Mühle: Doppel-Jubiläum

Wolfsburg-Brackstedt Brackstedter Mühle: Doppel-Jubiläum

Brackstedt . Mit einem Empfang und vielen Gästen und Geschäftspartnern feierte die Brackstedter Mühle gestern ein doppeltes Jubiläum: Seit 75 Jahren befindet sich der Betrieb in Besitz der Familie Schuster, seit 100 Jahren gibt es den Gastronomie-Berieb.

Voriger Artikel
Eine politische Ära geht zu Ende
Nächster Artikel
Goldmedaillen für Wolfsburger

Brackstedter Mühle: Oberbürgermeister Rolf Schnellecke (r.) schwärmte vom „Aushängeschild“ der Stadt.

Quelle: Foto: Hensel

Mühlen-Chefin Christiane Schuster, die das Hotel und Restaurant in dritter Familiengeneration gemeinsam mit Ehemann Elmar Schuster führt, begrüßte unter anderem Oberbürgermeister Rolf Schnellecke, Ortsbürgermeisterin Angelika Jahns und Dehoga-Chef Wolfgang Strijewski.

„Sie haben die Brackstedter Mühle in immer weiterer Steigerung von Qualität und Angebot zu einem Aushängeschild der Stadt gemacht“, lobte Schnellecke. Er sei sehr froh, dass die Mühle diesseits der Kleinen Aller steht und somit gerade noch auf Wolfsburger Stadtgebiet. Ortsbürgermeisterin Angelika Jahns trug ihre Glückwünsche in einem selbst verfassten Gedicht vor.

Mühlen-Chefin Christiane Schuster konnte sich in ihrer Begrüßung übrigens kurz fassen: Die schönsten Anekdoten, viele Geschichten von Gästen und die bewegte Historie der Brackstedter Mühle gibt es nämlich pünktlich zum Jubiläum in gedruckter Form im „Mühlenkurier“ nachzulesen.

htz

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr