Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Blumenschmuck auf Kreiseln? Stadt hält nichts davon
Wolfsburg Vorsfelde Blumenschmuck auf Kreiseln? Stadt hält nichts davon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:06 01.08.2016
Schöner wird es wohl nicht: Der Vorschlag von Christine Fischer (CDU), Kreisel mit Blumen zu bepflanzen, stößt bei der Stadt nicht auf Gegenliebe. Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige

Seit Jahren kämpft die CDU-Politikerin für schönere Kreisverkehre in der VW-Stadt, anfangen will sie mit dem Kreisel in Reislingen. Trotz Unterstützung durch den Ortsrat Neuhaus/Reislingen bislang vergeblich. „Seitens der Stadtverwaltung tut sich einfach nichts“, sagt sie. „Dabei sind mit Blumen bepflanzte Kreisel ein Straßenschmuck, der uns hier fehlt.“ Was sie nicht versteht: „Kreisel bunt zu bepflanzen kostet wenig, erheitert aber die Gemüter.“ Und: „Einige Gärtnereien wären ja bereit, Kreisel zu bepflanzen und zu pflegen...“

Doch das ist von der Stadt scheinbar nicht gewollt: Zuständig sei der Geschäftsbereich Grün. Und der plane keine zusätzlichen Kreiselbepflanzungen, so Pressesprecher Ralf Schmidt: „Durch die Sommerblumenbepflanzungen entstünde die Notwendigkeit vermehrter Pflanz- und Pflegegänge, die nicht mit Maschinen erledigt werden könnten.“ Zweites Problem: Laut Berufsgenossenschaft seien bei solchen Arbeiten Absperrungen zum Schutz der Mitarbeiter nötig, was „zu regelmäßigen Einschränkungen des fließenden Verkehrs führen würde“. So werden viele Wolfsburger auch weiterhin auf triste Kreisel blicken. Zum Ärger von Christine Fischer und dem Ortsrat Neuhaus/Reislingen.

Vorsfelde. Das Ehepaar Witten aus Vorsfelde radelte 16 Monate lang bis nach Japan. Am Sonntag kehrten die Weltenbummler Heim. Familie und Freunde begrüßten die beiden herzlich. Auch Oberbürgermeister Klaus Mohrs war vor dem Rathaus dabei.

31.07.2016

Hehlingen. Als Einzelkämpfer hat man es zu schwer. Diese Erfahrung musste die Hehlingerin Claudia Schmalkuche machen: Jahrelang bildete sie den Arbeitskreis „Unser Dorf hat Zukunft“ als One-Woman-Show. Frustriert startete sie einen letzten Helferaufruf - seitdem blüht der Arbeitskreis auf.

29.07.2016

Hehlingen. Spektakulärer Fund in einem alten Siedlungshaus: Der Wolfsburger Kim Wicke (30) fand beim Entkernen seiner gerade gekauften Immobilie in Hehlingen einen Tresor - gefüllt mit Waffen und Munition. Die drei Schreckschusspistolen und den geladenen Revolver übergab der 30-Jährige der Polizei.

29.07.2016
Anzeige