Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Blumenschmuck auf Kreiseln? Stadt hält nichts davon

Wolfsburg Blumenschmuck auf Kreiseln? Stadt hält nichts davon

Viele Wolfsburger werden sie in ihrem Urlaub wieder gesehen haben: bunt bepflanzte Kreisverkehre. „Nur unsere Wolfsburger Kreisel sind so trist“, sagt die Neuhäuserin Christine Fischer. Sie will das endlich ändern.

Voriger Artikel
Weltenbummler-Ehepaar Witten ist wieder zu Hause
Nächster Artikel
Neuer Propst will „mitten drin im Leben“ sein

Schöner wird es wohl nicht: Der Vorschlag von Christine Fischer (CDU), Kreisel mit Blumen zu bepflanzen, stößt bei der Stadt nicht auf Gegenliebe.

Quelle: Sebastian Bisch

Seit Jahren kämpft die CDU-Politikerin für schönere Kreisverkehre in der VW-Stadt, anfangen will sie mit dem Kreisel in Reislingen. Trotz Unterstützung durch den Ortsrat Neuhaus/Reislingen bislang vergeblich. „Seitens der Stadtverwaltung tut sich einfach nichts“, sagt sie. „Dabei sind mit Blumen bepflanzte Kreisel ein Straßenschmuck, der uns hier fehlt.“ Was sie nicht versteht: „Kreisel bunt zu bepflanzen kostet wenig, erheitert aber die Gemüter.“ Und: „Einige Gärtnereien wären ja bereit, Kreisel zu bepflanzen und zu pflegen...“

Doch das ist von der Stadt scheinbar nicht gewollt: Zuständig sei der Geschäftsbereich Grün. Und der plane keine zusätzlichen Kreiselbepflanzungen, so Pressesprecher Ralf Schmidt: „Durch die Sommerblumenbepflanzungen entstünde die Notwendigkeit vermehrter Pflanz- und Pflegegänge, die nicht mit Maschinen erledigt werden könnten.“ Zweites Problem: Laut Berufsgenossenschaft seien bei solchen Arbeiten Absperrungen zum Schutz der Mitarbeiter nötig, was „zu regelmäßigen Einschränkungen des fließenden Verkehrs führen würde“. So werden viele Wolfsburger auch weiterhin auf triste Kreisel blicken. Zum Ärger von Christine Fischer und dem Ortsrat Neuhaus/Reislingen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016