Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Blumenkommission wieder unterwegs
Wolfsburg Vorsfelde Blumenkommission wieder unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:01 28.04.2018
Sie geht wieder los: Die Vorsfelder Blumenkommission startet mit ihren Rundgängen. Quelle: ROLAND HERMSTEIN
Anzeige
Vorsfelde

Nicht wundern, wenn plötzlich Fremde am Gartenzaun stehen und sich Notizen machen: Seit Freitag ist die Vorsfelder Blumenkommission wieder in der Eberstadt unterwegs, um Vorgärten und Balkone zu bewerten. Zwei weitere Rundgänge folgen – im Herbst sollen die Besitzer der schönsten Anlagen feststehen.

Zwei weitere Rundgänge

Die jüngsten Sieger kürte die Blumenkommission kürzlich im Kleingärtnerverein Behrendorfer Wiesen: Mit vollen 36 Punkten (mehr geht nicht!) gewann Ursula Thiemeier (Bruchgartenweg) den Vorgartenwettbewerb vor Familie Piekorz (Mühlenbusch) und Burkhard Weinkauf (Bruchgartenweg, je 32 Punkte). Rang drei teilen sich Christine Müller (Tannenweg) und Barbara Kendzierski – Mitglied der Blumenkommission – (Friedrich-Lambert-Straße) mit jeweils 31 Punkten. Den schönsten Balkon konnte Familie Moritz (Kochsbreite) vorweisen.

Herzlichen Glückwunsch: Vor wenigen Tagen zeichnete die Blumenkommission die Besitzer der schönsten Vorgärten und Balkone von 2017 aus. Quelle: privat

Doch nun werden die Karten neu gemischt: Im Frühjahr, Sommer und Spätsommer schauen sich 19 Juroren insgesamt 881 Vorgärten und 125 Balkone an. „Wir haben vier neue Juroren dabei“, freut sich Roland Polze, Vorsitzender der Blumenkommission. Eva-Maria Walter, Beate Olizka, Claudia Tetzlaff und Dagmar Bedewitz sind zum ersten Mal bei den Bewertungsrundgängen dabei.

„Tolle Vielfalt“

Juror Hartmut Arnold kam schon am Freitag ins Schwärmen: Tulpen, Narzissen, Rosen – „tolle Vielfalt“. Nur soviel sei verraten: Arnolds Gruppe startete an der Oschersleber Straße. Von dort ging’s in die Bürgerkämpe. bis

Von Carsten Bischof

Jetzt hat auch Neuhaus einen öffentlichen Bücherschrank: Die Burgfreunde haben ihn anfertigen und aufstellen lassen. Für sie ist er „ein kleines touristisches Highlight“. Vorausgesetzt, sie können noch Tisch und Bänke für Schmökerfreunde aufstellen.

27.04.2018

Kundsthandwerk und Kulinarisches gibt es beim etablierten Markt wieder am 28. April zu sehen und zu kaufen.

27.04.2018

Die Käferschule in Reislingen-Südwest entscheidet per Losverfahren, wen sie aufnimmt. Ratsfrau Christine Fischer (CDU) findet das ungerecht und fordert eine Erweiterung der Einrichtung – Räume könne sie in der ehemaligen Grundschule im Altdorf nutzen.

25.04.2018
Anzeige