Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Blumen-Jury bewertet 940 Vorgärten

Wolfsburg-Vorsfelde Blumen-Jury bewertet 940 Vorgärten

Vorsfelde . Langer, frostiger Winter, trockener Sommer, Hagelschäden - die Wetterkapriolen der vergangenen Monate lassen sich in den Bewertungsmappen der Vorsfelder Blumenkommission deutlich ablesen. „Diesmal wird wohl kein Gartenbesitzer die höchste Punktzahl erreichen“, sagt Kommissions-Chef Roland Polze.

Voriger Artikel
Windenergie: Ortsrat fordert Info-Veranstaltung
Nächster Artikel
Dickes Lob für Marathon-Gruppe

Blumenkommission: Die Juroren Hannelore Schulz, Birgit Polze und Barbara Kendzierski (v.l.) haben ihre Rundgänge beendet. Dabei sahen sie viele Nachwirkungen der Hagelschauer Ende Juli.

Quelle: Boris Baschin (Archiv)

Die 16 Juroren der Blumenkommission kommen frisch von ihrer letzten von drei jährlichen Inspektionsrunden zurück. „940 Vorgärten haben wir bewertet“, berichtet Polze. Genau die Hälfte aller Vorsfelder Vorgärten: „Insgesamt gibt es 1800. Aber wir haben Vorsfelde aufgeteilt - pro Jahr schaffen wir eine Hälfte.“

Die volle Punktzahl werde aber kein Gartenbesitzer erreichen: „Der Hagel hat viel kaputt geschlagen“, erklärt Polze. „Außerdem hat etwa der lange Winter in den Gärten Spuren hinterlassen.“ Dafür seien jetzt im Herbst viele Gärten „richtig aufgeblüht“. Positiv überrascht waren die ehrenamtlichen Juroren über die rund 70 Balkone: „Die Zahl hat deutlich zugenommen“, staunt Polze. „So viele bepflanzte Balkone gab es noch nie in Vorsfelde.“

Für ihn selbst beginnt jetzt der unangenehme Teil seiner Arbeit: die Auswertung aller Bewertungsbögen am Computer. „Ich hoffe, dass ich bis Weihnachten fertig bin“, sagt er. Damit nicht genug: Die Blumenkommission wird 40 Jahre alt. „Da muss ich natürlich neue, schöne Urkunden gestalten.“

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Bundesliga: VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin 2:3