Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Birken fürs Schützenfest

Wolfsburg-Vorsfelde Birken fürs Schützenfest

Vorsfelde . Einen Auftakt nach alter Tradition hatte gestern das dreitägige Schützenfest in Vorsfelde: Männer der Schützenbrüderschaft Vorsfelde schlugen Grünes und verteilten es im Ort, die Frauen banden Kränze und Girlanden.

Voriger Artikel
Film dokumentiert ein Kita-Projekt
Nächster Artikel
Mittelaltermarkt lockt viele Besucher an

Auftakt für das Schützenfest: Nachdem die Männer Grünes schlugen, banden die Frauen die Kränze.

Quelle: Photowerk (mv)

Früh raus ging es für 21 Schützen. Im Danndorfer Forst schlugen sie Birken und Eichen: „Das Forstamt stellt uns die Bäume jedes Jahr zur Verfügung“, sagte Heinz Link dankbar. Heinz Babbe, Heinz-August Nieß und Edgar Tinney sorgten mit ihren Treckern für den Abtransport.

In der „Kupferkanne“ stärkten sich die Schützen, bevor die Tour durch die Eberstadt anstand: „Wir verteilen das Birken-Grün in Vorsfelde, um den Ort zu schmücken“, erläuterte Guido Berkenhagen.

Die Eichen kamen zum Vereinsheim im Bruchgartenweg. Dort warteten 20 Frauen auf ihren Einsatz: „Wir binden Kränze für die Würdenträger, machen Girlanden fürs Festzelt und fürs Rathaus und stellen Kronen her“, so Alexandra Keil. Keine leichte Aufgabe: „Kränze binden kann nicht jeder.“

Parallel fand das Königsschießen statt. Dabei ermitteln die Schützen die Nachfolger von Großem König Peter Brehmer und der Damenkönigin Petra Langnese. Beide Majestäten ließen es sich übrigens nicht nehmen, beim Baumholen und Kränzebinden dabei zu sein.

mbb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr