Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Bilanz 2014: Landessparkasse erfolgreich
Wolfsburg Vorsfelde Bilanz 2014: Landessparkasse erfolgreich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 09.05.2015
Bilanz der Nord/LB vorgestellt: Thomas Mosenhauer, Meik Rahmstorf und Manfred Borchardt (v.l.). Quelle: Manfred Hensel
Anzeige

Die Region macht 16 Prozent im Gesamtgeschäftsgebiet der Landessparkasse aus. Von den rund 11,5 Milliarden Euro werden hier fast 1,8 Milliarden Euro bewegt. In den Bereichen Einlagen und Vermitteltes Geschäft konnte die Landessparkasse zulegen, das Depotvolumen war leicht rückläufig. In Zahlen bedeutet das: Die Bestände des Passivgeschäftes (Einlagen) in der Region lagen Ende 2014 mit 701,8 Millionen Euro um 4,4 Millionen Euro über dem Vorjahreswert (697,4 Millionen Euro).

Beim vermittelten Geschäft mit Bausparverträgen an die LBS konnte erneut zugelegt werden: 35 Millionen Euro Bausparsumme (gegenüber 34,6 Millionen im Vorjahr), eine leichte Steigerung um 1,2 Prozent. Ende 2014 betrug das Kreditvolumen 832,7 Millionen, das Depotvolumen sank von 190,8 Millionen Euro auf 186,2 Millionen Euro.

Erfreut blickte Rahmsdorf auf die Entwicklung der Privatgirokonten: Die Zahl stieg um 94 auf 32.352 an. „Die Kunden schenken uns nach wie vor großes Vertrauen!“ Mosenheuer freute sich über Zuwächse im Firmenkunden-Neugeschäft.

Vorsfelde. Geschichte hat Jörg Blüm schon immer interessiert. Deshalb schrieb der Vorsfelder die Erlebnisse seines Vaters Willi auf, der im Zweiten Weltkrieg auf einem U-Boot diente. 1997 begann er damit, jetzt ist das Buch „Versenkte Jugend“ nach einigen Schreibpausen fertig und über den Verlag Books on Demand zu kaufen.

05.05.2015

Vorsfelde. Die Drömlingmesse hat sich nicht überlebt - das zeigte der Erfolg der 24. Auflage am Wochenende (WAZ berichtete). Die Suche nach einem Nachfolger von Messe-Leiter Axel Wagener läuft auf Hochtouren.

04.05.2015

Barnstorf. Eine brach liegende Fläche an der Biogasanlage in Glentorf bei Barnstorf bepflanzten jetzt rund 30 freiwillige Helfer mit Sträuchern und Obstbäumen. Mit der neu geschaffenen Streuobstwiese wollen die Betreiber der Biogasanlage auch das Verhältnis zu ihren Nachbarn verbessern.

07.05.2015
Anzeige