Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Bebauungspläne: CDU fordert schlüssiges Verkehrskonzept

Wolfsburg-Vorsfelde Bebauungspläne: CDU fordert schlüssiges Verkehrskonzept

Nordsteimke/ Hehlingen. Der politische Druck aus dem Wolfsburger Südosten nimmt zu: Die CDU-Mitglieder der Ortsräte Stadtmitte, Barnstorf/Nordsteimke und Hehlingen fordern von der Stadtverwaltung ein schlüssiges Verkehrskonzept für den Bereich Steimker Berg, Nordsteimke und Hehlingen. Sonst gebe es keine Zustimmung zu neuen Baugebieten.

Voriger Artikel
Ein Mini-EKZ für Vorsfelde?
Nächster Artikel
Brechtorfer Straße: Ortsschild versetzen?

Stau auf der Nordsteimker Straße: Nicht nur CDU-Politiker fürchten eine unerträgliche Belastung durch das Baugebiet Steimker Berg. Sie fordern ein Verkehrskonzept.

Quelle: Photowerk (bb/Archiv)

Die CDU weiß nicht nur viele Bürger hinter sich, sondern auch die anderen Parteien. So fordern die Ortsräte Barnstorf/Nordsteimke, Hehlingen und Neuhaus/Reislingen einstimmig, an den Planungen beteiligt zu werden (WAZ berichtete). „Es muss eine Entlastung für die gesamten Bereiche Nordsteimker Straße, Reislinger Straße und Reislingen, Nordsteimke und Hehlingen geben“, sagt CDU-Ratsherr Frank Roth. Die Barnstorfer Ratsfrau Simone Horstmann ergänzt: „Natürlich haben wir den Bebauungsplan für den Steimker Berg auf den Weg gebracht, um Neubürger zu gewinnen und Druck vom Wolfsburger Wohnungsmarkt zu nehmen.“ Doch dürfe die Bebauung nicht zu einer weiteren Belastung der Bürger im Wolfsburger Südosten führen.

Hehlingens Ortsbürgermeisterin Ira von Steimker kämpft schon heute mit großen Verkehrsproblemen im Dorf: „Ohne Ortsumgehung gibt es keine Zustimmung zu einem Baugebiet“, so die klare Linie des Ortsrates.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr