Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Baustopp am SSV-Funktionshaus: Stadt streitet mit Baufirma

Wolfsburg-Vorsfelde Baustopp am SSV-Funktionshaus: Stadt streitet mit Baufirma

Vorsfelde. Das neue Funktionsgebäude des SSV Vorsfelde war fast fertig, zur Wintersaison wollte der Verein einziehen - doch jetzt verhängte die Stadt Wolfsburg einen Baustopp.

Voriger Artikel
Nächste Kita zieht im Dezember in die Schule
Nächster Artikel
22.700 Besucher im Wasserpark!

Feuchte Wände: Einen Baustopp verfügte die Stadtverwaltung am neuen Funktionshaus des SSV Vorsfelde (links im Bild). Es gibt Streit mit einer der verantwortlichen Baufirmen.

Quelle: Photowerk (he)

Grund sind Streitigkeiten mit einer der ausführenden Baufirmen.

„Bis zur rechtlichen Klärung können die Arbeiten am Funktionsgebäude nicht fortgesetzt werden“, gab Stadtsprecherin Elke Wichmann gestern Nachmittag bekannt. Wie lange der Rechtsstreit dauert, ist dabei völlig unklar.

Nach Informationen der WAZ ist Feuchtigkeit im Gebäude der Grund für die baufachlichen Auseinandersetzungen. Die Frage ist, warum Wasser in den Neubau eindringen konnte. War der noch unfertige Bau vorübergehend nicht ausreichend gegen Regen gesichert? Die Stadt äußert sich zu dem schwebenden Verfahren nicht.

Inklusive Kunstrasenplatz investierte die Stadt hier zwei Millionen Euro. Der Kunstrasenplatz wurde im August eingeweiht. Timo Kaupert, Geschäftsbereichsleiter Sport: „Die Schaltung der Flutlichtanlage wurde jetzt vorübergehend aus dem neuen Funktionsgebäude direkt an den Platz verlegt.“ Durch diese Maßnahme sei sichergestellt, dass der SSV Vorsfelde seinen Trainingsbetrieb fortführen kann. Das freut Jugendleiter Uwe Sülberg. SSV Vorsitzender Rüdiger Adamczyk hofft aber auch auf finanzielle Unterstützung, denn die Heizkosten im alten Gebäude seien enorm hoch. „Dabei wollten wir eigentlich in diesem Winter im neuen Haus sparen“, sagt er. Außerdem ist es vorerst noch enger als früher, denn wegen des Baus können auch Räume im alten Sportheim nicht mehr genutzt werden.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände