Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Baustart für Netto im Heidkamp

Wolfsburg-Brackstedt Baustart für Netto im Heidkamp

Brackstedt. Lange hat es gedauert, aber nun wird es ganz bald losgehen: Baustart für den neuen Netto-Einkaufsmarkt im Baugebiet Heidkamp in Brackstedt soll in vier bis sechs Wochen sein. Montag wurde das Bauschild an der Freifläche zwischen Gerberstraße und Am Lerchenberg enthüllt.

Voriger Artikel
3000 Besucher flanieren über„Singende Meile“
Nächster Artikel
Bremsen Busse den Verkehr aus? Debatte um Haltebuchten

Jetzt ist es amtlich: Der Neubau des Einkaufsmarktes in Brackstedt soll in wenigen Wochen starten.

Quelle: Jörn Graue

Der neue Markt wird ein Vollsortimenter mit einer Grundfläche von rund 1200 Quadratmetern mit Backshop und kleinem Café. Oberbürgermeister Klaus Mohrs hatte die Baugenehmigung mitgebracht. „Die Dörfer profitieren von solchen Angeboten. Das wirkt sich letztlich positiv auf die Lebensqualität im Norden der Stadt aus.“

Ortsbürgermeisterin Angelika Jahns ist froh, dass der Einkaufsmarkt jetzt endlich nach Brackstedt kommt: „Es war kein leichter Kampf“, blickt sie zurück. Bereits bei den Planungen für das Baugebiet Heidkamp 2002 war klar, dass sich ein großer Nahversorger in Brackstedt ansiedeln sollte. Umso mehr freut sie sich nun, dass der Markt mit dem Café als Treffpunkt genutzt werden könnte, was zugleich die Dorfgemeinschaft stärke.

„An- und Abfahrt zum Markt von der L 291 erfolgen über eine Zufahrt, die etwa in Höhe der Bushaltestelle entstehen wird“, sagte Projektleiter Albrecht Bielke. Beim Neubau würden modernste Standards wie Wärme-Rückgewinnung umgesetzt. Freude auch bei Holger Stoye, Geschäftsführer der Wolfsburg Marketing (WMG): „Es ist ein Glücksfall, den Markt an dieser Stelle bauen zu können“, sagte er mit Blick auf die Einbindung in das Neubaugebiet. Angelika Jahns ist zuversichtlich, dass der Netto-Markt bis zum Sommer 2017 steht.

joe

Aufwertung für den Ort

ein Kommentar von Jörn Graue

Eine beinahe unendliche Geschichte scheint ein gutes Ende zu nehmen: Nach jahrelangem Ringen ist der Weg für den Neubau eines Einkaufsmarktes in Brackstedt jetzt frei. Die Baugenehmigung liegt vor, das Bauschild steht, also kann es nun zügig losgehen.

Wohl in einem knappen Jahr können sich die Brackstedter vor der Haustür mit Lebensmitteln versorgen. Das macht Fahrten in andere Orte überflüssig und wertet Brackstedt als beliebten Wohn- und Lebensort deutlich auf.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg