Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Baugebiet: Stadt kauft Teil der Kleingärten
Wolfsburg Vorsfelde Baugebiet: Stadt kauft Teil der Kleingärten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 11.02.2015
Zeitplan und genaue Nutzung der Flächen noch unklar – „Konzept in der Entwicklung“ Quelle: Britta Schulze
Anzeige

Ein Teil der Kleingärten am Nordsteimker Teich ist in Privateigentum, ein anderer Teil ist seit Jahrzehnten verpachtet. Die Pächter haben jetzt Post von der Stadt Wolfsburg bekommen: Sie sollen ihre Pacht künftig an die Stadtkasse überweisen, nicht mehr an den Grafen.

Wie lange sie dort noch bleiben können, steht noch nicht fest: „Das städtebauliche Konzept für die Flächen befindet sich in der Entwicklung“, sagt Stadtsprecher Ralf Schmidt. Weder die künftige Nutzung der Flächen noch ein Zeitplan stünden bislang fest.

Auch Nordsteimkes Vize-Ortsbürgermeister Harald Hoppe sieht‘s ganz entspannt: „Es wird noch lange dauern, ehe sich auf der Fläche etwas tut“, sagt er. Außerdem würden die Kleingärten „nicht mehr wirklich lange gebraucht“: Sie würden überwiegend von älteren Nordsteimkern genutzt. „Doch die haben auf ihren eigenen Grundstücken noch genug Platz für eigene Gärten“, so Hoppe. Früher oder später würden die privaten Kleingärten am Teich ohnehin verschwinden - mit oder ohne Neubaugebiet.

bis

Reislingen. Das ging Schlag auf Schlag: Susanne Großmann aus Reislingen-Südwest hat gleich zwei Bücher hintereinander geschrieben. Und das nächste ist schon in Arbeit.

11.02.2015

Vorsfelde. Unglaublich, aber wahr: Kultwirt Jovi Davidovic ist seit genau 30 Jahren Pächter des Hackepeter in Vorsfelde. Ein Jubiläum, das „Jovi“ gleich doppelt nutzt: Er baut den Restaurantbereich des Gasthauses um und plant verschiedene 30-Jahre-Aktionen.

10.02.2015

Vorsfelde. Seit 1954 ist Erhard Buhl Mitglied im MTV Vorsfelde. 50 Jahre lang nahm er Hunderten Absolventen das Sportabzeichen ab. Nun legt er die ehrenamtliche Arbeit jetzt nieder: Er will Jüngeren das Feld überlassen.

10.02.2015
Anzeige