Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Axel Bosse sprach über Erfindungsgeist
Wolfsburg Vorsfelde Axel Bosse sprach über Erfindungsgeist
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 23.10.2014
Vortrag zur Dämmerstunde: Axel Bosse berichtete beim Kulturverein Zugabe über teils kuriose Erfindungen. Quelle: Photowerk (bs)
Anzeige

„Es müssen nicht immer Lesungen sein“, sagte Zugabe-Chef Horst Gülde zum Vortrags-Angebot. Bosse, selbst in Vorsfelde aufgewachsen, hatte sich unter dem Motto „Jeder Mensch ist ein Erfinder“ auf die Suche nach teils exotischen Entdeckungen gemacht. Die stellte er den Besuchern im Rolf-Nolting-Haus am Sonntag vor, von Konrad Adenauer, dessen erstes Patent 1915 ein Kölner Brot war, bis zu Hedy Lamarr, die eine Torpedo-Steuerung erfand. Und es ging auch um die erste Telefunken-Funk-Anlage, für deren Betrieb 1901 noch zehn Personen und Pferde (!) benötigt wurden.

Auf der Weltrangliste der Erfinder mit den meisten Patenten steht Kia Silverbrook aus Australien mit erstaunlichen 8847 Patenten - vor allem im Bereich der Computer-Technologie - ganz oben. Der Deutsche mit den meisten Patenten ist Artur Fischer (Fischer Technik und Dübel) mit 1121 Patenten. Auch Heinrich Büssing - sein Heimatort war Nordsteimke - kann sich mit 250 angemeldeten Patenten sehen lassen.

Sogar die Musiker Eddy van Halen und Michael Jackson hatten Patente angemeldet, wusste Bosse zu erzählen, „für das Gitarre- Schräg-Halten und Schief-Stehen“. Auch auf die Verbindung von Science Fiction und Erfindungen ging Bosse ein: So diente der Enterprise-Communicator aus der TV-Serie als Vorbild für das erste Motorola Klapphandy...

kau

Anzeige