Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Büssingmedaille für Feuerwehr-Urgestein Horst Schilling
Wolfsburg Vorsfelde Büssingmedaille für Feuerwehr-Urgestein Horst Schilling
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:03 07.01.2019
Dank für herausragendes Engagement: Der Ortsrat Barnstorf-Nordsteimke verlieh die Büssingmedaille diesmal an Horst Schilling (3.v.r.). Quelle: Boris Baschin
Barnstorf

Barnstorf und Nordsteimke begrüßten das neue Jahr am Dreikönigstag mit einem festlichen Neujahrsempfang im Heinrich-Büssing-Haus: Zum siebten Mal lud der Ortsrat Repräsentanten der Vereine und Institutionen beider Orte ein, um einem Bürger die Büssingmedaille zu verleihen, der sich durch herausragendes ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet hat.

Seit 18. Lebensjahr bei der Feuerwehr aktiv

In diesem Jahr ging der Preis an den 79-jährigen Horst Schillig aus Barnstorf, der sich seit seinem 18. Lebensjahr in der Freiwilligen Feuerwehr engagiert und nach wie vor aktiv ist.

„Ich war überrascht. Damit hatte ich nicht gerechnet“, freute sich Schillig am Sonntagabend. Barnstorfs und Nordsteimkes Ortsbürgermeister Hans-Georg-Bachmann (SPD) hob in seiner Laudatio die zahlreichen Verdienste des passionierten Feuerwehrmannes hervor, der 18 Jahre lang das Amt des Ortsbrandmeisters in Barnstorf bekleidete. Schillig habe nicht nur die lokale Jugendfeuerwehr mitgegründet und 1986 den Bau des neuen Feuerwehrhauses in die Wege geleitet, sondern zudem in den 80ern erstmals Frauen den aktiven Dienst bei der Feuerwehr ermöglicht.

Büssings Urgroßnichte zu Gast

Selbst im Ruhestand ist Horst Schilling der Freiwilligen Feuerwehr treu geblieben. Von 1995 bis 2014 fungierte er als Kassenwart, amtiert derzeit als Ehrenortsbrandmeister und führt die Altersabteilung an. Schillig ist bereits der siebte Träger der Büssingmedaille, die nach dem berühmten Erfinder und Unternehmer Heinrich Büssing benannt ist. Dieser erblickte vor rund 175 Jahren in der einstigen Nordsteimker Dorfschmiede das Licht der Welt, die heute als Heinrich-Büssing-Haus bekannt ist. Büssings Urgroßnichte Liza Klenk nahm als Ehrengast an dem Neujahrsempfang teil, den die Schwestern Yette und Jule Nießner musikalisch begleiteten.

Bachmann fordert Umbau der Fünfarm-Kreuzung

Ortsbürgermeister Bachmann ließ in seiner Rede das Jahr 2018 Revue passieren und gab einen Ausblick auf das neue Jahr. Er erinnerte unter anderem an die Feier zu Ehren von Heinrich Büssings 175. Geburtstag, an der neben dem Wolfsburger Oberbürgermeister Klaus Mohrs auch dessen Braunschweiger Amtskollege Ulrich Markurth (beide SPD) teilnahm. Für 2019 wünscht sich der Kommunalpolitiker die Realisierung von Bauprojekten:„In Zeiten knapper Kassen hoffen wir auf die neue Fünfarm-Kreuzung.“

Von Tim Teitge

Der Kulturverein Zugabe lud zum Neujahrskonzert ins Vorsfelder Rolf-Nolting-Haus ein. Die Pianistin Nicole Rudi und die Sopranistin Nora Maria Eckhardt begeisterten ihr Publikum.

07.01.2019

Nach dem Einbruch ins Restaurant „Hazienda“ in Vorsfelde, wertet die Polizei erste Spuren aus. Auch die Bilder einer Überwachungskamera wurden den Beamten übergeben.

07.01.2019

Die 24 Sternsinger der St.-Michael-Gemeinde hatten am Samstag weite Wege zurückzulegen, denn die Gemeinde erstreckt sich über Parsau bis nach Hehlingen. Kein Wunder also, dass die drei Heiligen Könige und die Sternträger bisweilen mit dem Auto gefahren werden mussten.

06.01.2019