Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Anwohner ist sauer: Hecke war plötzlich weg

Wolfsburg-Vorsfelde Anwohner ist sauer: Hecke war plötzlich weg

Vorsfelde. Karl-Heinz Könnecke traute seine Augen nicht: Vor seiner Haustür im Vorsfelder Sudetenweg rissen Mitarbeiter der Neuland die Hecken aus Beeten und Rasenflächen heraus. „Die Hecken sahen so schön aus, außerdem boten sie Vögeln und anderen Tieren gute Rückzugsmöglichkeiten“, ärgert sich der Anwohner.

Voriger Artikel
Storch landet wieder in Vorsfelde
Nächster Artikel
Zu viele Busse in Wendschott: Ortsrat plant Sondersitzung

Was passiert mit den Vögeln? Karl-Heinz Könnecke ärgert sich, dass die Neuland die Hecken im Sudetenweg entfernen ließ. Die Wohnungsbaugesellschaft will die Flächen neu gestalten.

Quelle: Photowerk (he)

Zudem seien die teilweise mannshohen Bepflanzungen an der Sitzgruppe auf der Rasenfläche ein guter Sichtschutz gewesen. Damit ist es vorbei, denn alles ist herausgerissen worden.

Hintergrund des Kahlschlags: Die Neuland will die Außenbereiche neu gestalten. Rasenflächen und neue Bepflanzungen mit Korkspindeln, Felsenmispeln, Goldglöckchen und Schneeball sind geplant.

Hecken gehören nicht zu dem Konzept. Denn die waren in der Vergangenheit schwer zu pflegen, begründet die Neuland die Maßnahme. Und: „Die Gehölzqualität war größtenteils mangelhaft“, erklärt Pressesprecherin Stefanie Geisler. „Mit der Neugestaltung der Außenanlagen reagieren wir darüber hinaus auf Anregungen von Mietern, die explizit Wünsche zur Optimierung der Anlagen an uns herangetragen haben“, so Geisler.

Laut Neuland soll die neue Bepflanzung nicht nur optisch ansprechend sein, auch an die Tierwelt habe man gedacht. Korkspindeln, Felsenmispeln, Goldglöckchen und Schneeball sollen Vögeln „ausreichend Rückzugsmöglichkeiten bieten“.

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände