Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Ansturm auf Kunstpfad: Mehr als 300 Besucher
Wolfsburg Vorsfelde Ansturm auf Kunstpfad: Mehr als 300 Besucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 14.06.2015
Töpferkunst gab es im Garten von Anja Renk (r.). Außerdem zeigte Heide Tepper (2.v.r.) Seidenschals. Quelle: Britta Schulze
Anzeige

Malerin Zyta Szweda war zum ersten Mal dabei und präsentierte als Gast in Gert Willemanns „WeltTraum-Garten“ ihre Ölgemälde mit Blumenmotiven. „Die Vorsfelder Künstler sind alle so freundlich“, lobte sie.

Monika Elsner sorgte im Atelier von Axel Alt für einen besonderen Hingucker mit ihren Pappmaché-Figuren. Jede Puppe sei ein „Zufallsprodukt“, verriet sie: „Es ist immer wieder spannend, was entsteht“, so Elsner. Uschi Riechers war ebenfalls zu Gast bei Alt und stellte ihre Aquarelle aus. „Ich male alles, was ich schön finde – ich brauche nur eine Vorlage“.

Ein paar Meter weiter im Garten von Anja Renk gab es raffinierte Töpferkunst für Haus und Garten zu bestaunen. „Es kommen so viele Besucher her – eine sehr gelungene Veranstaltung“, freute sich Renk. Unter ihnen war Angelika Gudladt. Sie war begeistert von den Werken aus Ton: „Alles ist so liebevoll gestaltet! Ich freue mich immer auf den Kunstpfad“. Heide Tepper war mit ihren Seidenschals zum zweiten Mal zu Gast bei Renk. „Es läuft sehr gut“, bilanzierte sie. Das konnte Mitorganisator Axel Alt nur bestätigen: „Das war ein großer Ansturm in diesem Jahr, besser als je zuvor – trotz des wechselhaften Wetters.“

anh

Vorsfelde. Vorsfelde ist an diesem Wochenende in Künstlerhand. Beim zehnten Vorsfelder Kunstpfad präsentieren 14 Kreative ihre Werke heute und morgen von 10 bis 18 Uhr in offenen Ateliers. Die ersten Besucher waren gestern schon kurz nach Eröffnung vor Ort.

13.06.2015

Vorsfelde. Aufmerksame Nachbarn bemerkten in der Nacht zu heute das brennende Wohnhaus: Andreas Bauer alarmierte die Feuerwehr. „Es ist schlimm“, sagte der Anwohner der Straße Zum Fuhrenkamp. Er war tief betroffen, als er die lodernden Flammen sah. Der Brand war heute Gesprächsthema Nummer eins in der Wohnsiedlung und im nahegelegenen Kleingartenverein Heidkämpe.

15.06.2015

Großbrand in Vorsfelde:  In der Nacht zu gestern stand ein Wohnhaus in der Straße Zum Fuhrenkamp in Flammen, es brannte bis auf die Grundmauern nieder. Als die Feuerwehr eintraf, schlugen ihr bis zu 15 Meter hohe Flammen entgegen. Der Schaden dürfte bei weit über 100.000 Euro liegen.

12.06.2015
Anzeige