Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Bürger kritisieren neue Bücherbus-Haltezeiten
Wolfsburg Vorsfelde Bürger kritisieren neue Bücherbus-Haltezeiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 08.09.2018
Sauer: Velstover diskutierten mit Angelika Jahns (r.) und Jörn Rogaß (l.) über die neuen Bücherbus-Haltezeiten. Quelle: Roland Hermstein
Velstove

Mit dem neuen Fahrplan für den Bücherbus bringt die Stadtverwaltung nicht nur den Ortsrat Brackstedt/Velstove/Warmenau gegen sich auf, sondern auch viele Velstover Bücherbusnutzer. Die protestierten am Dienstag gegen die geplanten Fahrzeiten – gemeinsam mit Ortsbürgermeisterin Angelika Jahns (CDU) und PUG-Sprecher Jörn Rogaß.

Nutzer schimpfen über neuen Fahrplan

Bisher hält der Bücherbus dienstags von 16 bis 17 Uhr in Velstove und hat laut Jahns 45 regelmäßige Nutzer – deutlich mehr als in Brackstedt, Warmenau, Kästorf oder Sandkamp. Ab 1. Oktober soll der Bus Velstove nur noch zweiwöchentlich anfahren – freitags von 14 bis 15.30 Uhr. „Dann können ihn weder Schulkinder noch Berufstätige nutzen“, schimpfte Evelyn Gauer-Ullrich gestern. „Ich nutze den Bücherbus seit 25 Jahren – künftig aber nicht mehr.“ Auch Jürgen Sonderhoff schüttelte den Kopf: „Jetzt kommt der Bus wöchentlich zu einer vernünftigen Zeit. Künftig kommt er zweiwöchentlich zu einer schlechten Zeit – so ein Quatsch!“

Versuch mit der Stadt ausgehandelt

Auch Jahns und Rogaß finden die neue Regelung „unglücklich, zumal wir als Ortsrat nicht mal darüber beschließen dürfen“, so Jahns. „Das geht gar nicht“, schimpfte Rogaß. Mit der Stadt hat Jahns einen Versuch ausgehandelt: Vom 1. Oktober bis 31. Dezember soll der Bücherbus in Velstove freitags von 14 bis 15.30 Uhr halten, ab 1. Januar für ein halbes Jahr freitags von 16 bis 17.30 Uhr – „um Kindern und Berufstätigen entgegen zu kommen“. Dann soll ein halbjährlicher Wechsel zwischen diesen Zeiten erfolgen – im Tausch mit Wendschott. Die Velstover Nutzer machten einen Gegenvorschlag: Lieber nur eine Stunde Halt in Velstove, dafür ab 16 Uhr statt ab 14 Uhr – das sei besser für Kinder und Berufstätige. Der Ortsrat will darüber beraten.

Von Carsten Bischof

Die Mitglieder des Wendschotter Ortsrates fühlen sich von der Stadtverwaltung nicht ernstgenommen. „Seit Jahren weisen wir auf den schlechten Zustand unserer Straßen hin, haben Ortstermine mit Vertretern der Verwaltung“, sagt Ortsbürgermeister Siegfried Leu (CDU). „Aber es tut sich gar nichts...“

07.09.2018

Der Sommer war heiß – auch für die DLRG Vorsfelde. Die Lebensretter aus der Eberstadt schob über Wochen Dienst am Tankumsee in Isenbüttel (Landkreis Gifhorn). Gefährliche Badeunfälle blieben aus, dafür mussten zahlreiche Wespenstiche behandelt werden.

03.09.2018

Eine Partnerschaft verbindet die Feuerwehren aus Nordsteimke und Uthmöden in Sachsen-Anhalt seit fast 30 Jahren. Am Samstag stand ein Treffen in Nordsteimke an.

03.09.2018