Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Ab Montag frei: Die L 290 von Dieselstraße bis Sandkrug

Wolfsburg-Reislingen/Vorsfelde Ab Montag frei: Die L 290 von Dieselstraße bis Sandkrug

Reislingen/Vorsfelde . Ab Montag entspannt sich die Lage an der L-290-Baustelle zwischen Reislingen und Vorsfelde: Dann wird die Sperrung zwischen Sandkrugkreuzung und Dieselstraße aufgehoben. Bis Sonntag, 4. August, baut die Landesstraßenbehörde zwischen Dieselstraße und Bahntrasse in Vorsfelde.

Voriger Artikel
Neue Weihnachts-Beleuchtung: Begeisterung in Vorsfelde
Nächster Artikel
Kurios: Kirchen-Gruft und Dach-Laterne

Zurzeit noch gesperrt: Die L 290 zwischen Reislingen und Dieselstraße wird am Montag wieder freigegeben.

Quelle: Photowerk (bas)

Ein neuerliches Verkehrs-Chaos wie zu Beginn der Bauarbeiten am 15. Juli (WAZ berichtete) wird es nicht geben: Der Abschnitt, der ab Montag saniert wird, ist bereits gesperrt, daran haben sich die Autofahrer jetzt gewöhnt.

Stattdessen gibt es für sie eine Erleichterung: Die L 290 zwischen Dieselstraße und Sandkrugkreuzung wird im Laufe des Montags wieder freigegeben. Die Umleitung führt dann nicht mehr wie jetzt über Danndorf, sondern deutlich kürzer ab der Dieselstraße über die Marie-Curie-Allee auf die Helmstedter Straße nach Vorsfelde.

Anwohner in den Straßen An der Kochsbreite und Moorbreite können ihre Häuser wie gehabt erreichen, wenn die Neuhäuser Straße saniert wird. „Zum Wochenende soll alles fertig sein“, sagt Carina Eberwein, Fachbereichsleiterin Bau bei der Landesstraßenbehörde. Sprecher Jens-Thilo Schulze: „Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 201.000 Euro, von denen die Stadt Wolfsburg 21.000 Euro übernimmt; die übrigen Kosten trägt das Land Niedersachsen.“

mbb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr