Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
50 Feuerwehrleute übten auf Prinkes Bauernhof

Wolfsburg-Warmenau 50 Feuerwehrleute übten auf Prinkes Bauernhof

Warmenau. Nach über zehn Jahren trafen sich die Feuerwehren des Löschzugs Nord am Samstag erstmalig wieder zur gemeinsamen Großübung. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Brackstedt, Kästorf, Velstove, Warmenau und Wendschott übten gemeinsam Theorie und Praxis. Hermann Prinke aus Warmenau stellte dafür seinen Bauernhof zur Verfügung.

Voriger Artikel
Bulldogge ertrunken
Nächster Artikel
Lach will Innenstadtsanierung verschieben

Übung in Warmenau: Feuerwehrleute aus fünf Wehren waren im Einsatz.

Quelle: Britta Schulze

„Wir wollen den Zusammenhalt zwischen den Wehren wieder aufleben lassen und haben deswegen dieses Projekt geplant“, erklärte Michael Dudek, Ortsbrandmeister von Kästorf, der die Übung mit seinen Amtskollegen der anderen Ortswehren vorbereitet hatte.

Hintergrund: Vor rund 30 Jahren sind die Feuerwehren Wolfsburgs in Löschzüge aufgeteilt worden. Die Konstellation des gesamten Löschzuges Nord gab es seitdem im Einsatz aber sehr selten. „Wir können nun voneinander profitieren und uns übergreifend austauschen“, so der Ortsbrandmeister.

50 Ehrenamtliche absolvierten in Gruppen drei Übungen: Brandbekämpfung, Menschenrettung (Puppen auf dem Dachboden) und technische Hilfeleistung standen auf dem Programm. Dabei galt es, zwei unter einer Landmaschine eingeklemmte Personen zu befreien.

Die Aktion kam gut an: „Es ist eine gute Übung, da es jederzeit passieren kann, dass wir alle zusammen raus müssen“, fand etwa Frank Seidel (Wendschott). „Die Zusammenarbeit ist sehr sinnvoll“, erklärte Patrick Zimmermann (Kästorf). Ortsbrandmeister Dudek überlegt deshalb: „Vielleicht machen wir dieses Jahr noch eine Aktion.“

lhu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang