Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
2014: Für Axel Wagener „kein einfaches Jahr"

Wolfsburg-Vorsfelde 2014: Für Axel Wagener „kein einfaches Jahr"

Vorsfelde. Mit gemischten Gefühlen blickt Vorsfelde-Live-Chef Axel Wagener auf das Jahr 2014 zurück. „Es war kein einfaches Jahr“, sagt er.

Voriger Artikel
Axel Bucksch gewinnt Preisschießen
Nächster Artikel
Ju-Jutsukas holten Goldmedaillen

Highlights 2014: Die verkaufsoffenen Sonntage und die neue Weihnachtsbeleuchtung in Vorsfelde hält Axel Wagener (r.), Chef von Vorsfelde live, für äußerst gelungen.

Quelle: Photowerk (Archiv)

Grund dafür waren vor allem gesundheitliche Probleme. „Ich musste mir mehrfach eine Auszeit nehmen“, erzählt Wagener. Die Folge: Die Vorsfelde-Konferenz, die die Weichen für die Zukunft in der Eberstadt stellen soll, konnte er nur zum Teil verfolgen. „Es ist auf jeden Fall eine Chance“, sagt Wagener, „aber die Wunschlisten, die dort erstellt werden, sind mit Vorsicht zu genießen - was wir vor allem brauchen, sind Leute, die nicht nur reden, sondern auch anpacken.“

Mit dem Verlauf der verkaufsoffenen Sonntage ist Wagener zufrieden. „Das wird weitergehen“, ist er sich sicher. Sehr schade findet er, dass der Weihnachtsmarkt nicht realisiert werden konnte. Sehr gut gefällt ihm die neue Weihnachtsbeleuchtung - vor allem, weil der Verkehrsverein durch die Übernahme der Organisation von der WMG entlastet wird. „Man muss erstmal eine andere Kommune finden, die so etwas macht“, lobt er die Wolfsburger, mit denen der Vorsfelder Verkehrsverein in früheren Jahren so manchen Kampf ausgefochten hatte. Wagener: „Wir haben uns zusammengerauft.“

Für die kommenden Jahre erwartet er noch viele „positive Impulse“ - auch wenn er selbst dann nicht mehr am Ruder sitzen wird.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016