Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde 2000 Gäste sehen Plattdeutsch-Theater
Wolfsburg Vorsfelde 2000 Gäste sehen Plattdeutsch-Theater
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:48 04.03.2016
Plattdeutsches Theater in Nordsteimke: Die diesjährigen Theaterwochen mit dem Stück „Suuse naah Brunswieck“ waren ein voller Erfolg. Quelle: Photowerk (bb/Archiv)
Anzeige

Dieses Urteil eines fachlich besonders versierten Gastes freut ihn ebenso wie der Besuch von Oberbürgermeister Klaus Mohrs, der bei der 14 Tage andauernden „Suuse naah Brunswieck“ (Sause nach Braunschweig - so der Titel) ebenfalls eine Vorstellung besuchte. „Auch bei der Generalprobe waren in diesem Jahr alle Plätze besetzt - wir waren quasi 15 mal ausverkauft“, resümiert Mahlmann. Mehr als 2000 Besucher waren dabei.

Mahlmann ist als Autor, Regisseur und Scheunen-Inhaber - dort lagern Kulissen und Requisiten - das Herz der Truppe. In diesem Jahr überarbeitete er mit der „Suuse“ eine Vorlage aus dem Jahr 2008. Der plattdeutsche Krimi wurde durch neue Szenen und Dialoge ergänzt. Auch die Abgas-Affäre arbeitete Mahlmann ein. „Wir hatten alle das Gefühl, dass wir ein neues Stück spielen“, sagt er.

Wobei einige der Schauspieler 2008 auch noch gar nicht dabei waren. 14 Darsteller standen auf der Bühne, 38 wirkten insgesamt in 16 Jahre mit. Einige nehmen sich Urlaub, damit für die vielen Fans täglich eine Vorstellung laufen kann. „Und der Lindenhof unterstützt uns sehr“, betont Mahlmann.

Im April trifft sich die Truppe zum abschließenden Theateressen. Dann wird auch diskutiert, wie es 2017 wohl weitergeht. „Ich nähere mich der 80“, gibt der 78jährige Mahlmann zu bedenken. Die Ideen gehen ihm allerdings noch nicht aus...

amü

Neuhaus. Wenn Elvira Herrmann beim Töpfern aus dem Fenster schaut, hat sie einen wunderschönen Ausblick: Von ihren Atelier auf Burg Neuhaus aus guckt sie auf den Burgteich. Leider nicht mehr lange. Sie hat ihr Atelier zum 31. März gekündigt - wegen Brandschutzbestimmungen.

03.03.2016

Wendschott. Norbert Batzdorfer (Grüne) ist neuer Ortsbürgermeister von Wendschott. Der Ortsrat wählte ihn mit den drei Stimmen von Grünen und SPD gegen zwei Stimmen der CDU. Zum Stellvertreter wurde einstimmig Klaus-Dieter Baum gewählt.

02.03.2016

Brackstedt. In der Nähe des geplanten Supermarktes im Baugebiet „Heidkamp“ in Brackstedt gab es vor vielen Jahren einen archäologischen Fund, der auf ein Steinzeitgrab hindeutete. Bevor die Bauarbeiten beginnen, soll die Fläche deshalb noch einmal besonders untersucht werden.

01.03.2016
Anzeige