Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Zum 50. Geburtstag: Spende für „Starthilfe“
Wolfsburg Volkswagen Zum 50. Geburtstag: Spende für „Starthilfe“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 15.02.2015
Spende anlässlich seines 50. Geburtstags: VW-Mitarbeiter Jörg Bebenroth (r.) überreichte Ulrich Ness von Starthilfe einen symbolischen Scheck über 500 Euro.
Anzeige

„Das Thema Kinderarmut in Wolfsburg und in der Region liegt mir besonders am Herzen. Deswegen habe ich mir die Starthilfe als Spendenempfänger ausgesucht“, sagt Bebenroth, der als Unterabteilungsleiter in der Karosserietechnik arbeitet.

Die Initiative „Starthilfe“ - 2007 unter anderem vom Betriebsrat mit gegründet - fördert die Entwicklung von Schul- und Kindergartenkindern in Wolfsburg. „Wir stellen zum Beispiel Kindergärten ein Budget zur Verfügung, mit denen sie Gesellschaftsspiele anschaffen können, die dann von Eltern und Kindern ausgeliehen werden können“, erklärt Ness. Vor allem für Familien mit Migrationshintergrund sei es eine wertvolle Erfahrung, wenn Kinder den Eltern zu Hause deutsche Gesellschaftsspiele erklären. Das stärke soziale Integration.

Genau für dieses Projekt hat sich denn auch Bebenroth mit seiner Spende entschieden. Er wünscht sich, dass noch mehr VW-Beschäftigte seinem Beispiel folgen. „50 Jahre alt werden viele bei uns im Werk. Wenn jeder ein bisschen von seinem Wohlstand abgibt, können wir gemeinsam die Kinderarmut wirkungsvoll bekämpfen.“

Bei den Verhandlungen um einen neuen Haustarif bei Volkswagen hat das Unternehmen heute ein erstes Angebot vorgelegt: Das sieht im Kern ein Plus von 2,2 Prozent beim Entgelt nach zwei Nullmonaten vor, außerdem eine Zusage für jährlich 1400 Ausbildungsplätze. Die IG Metall lehnte den Vorschlag als völlig inakzeptabel ab, Betriebsratschef Bernd Osterloh sprach sogar von einer „Frechheit“ und drohte mit Arbeitskämpfen.

12.02.2015

Wolfsburger VW-Mitarbeiter haben 9000 Euro an den Förderverein der Peter-Pan-Schule gespendet. Der Verein investiert das Geld in eine energieeffiziente Heizungsanlage für das Freizeitgelände „Fritz“ bei Stüde, das die Schule nutzt.

14.02.2015

Volkswagen muss bei den Verkäufen seiner zentralen Pkw-Marke mit einer längeren Durststrecke kämpfen. Die VW-Kernmarke meldete gestern auch für den Jahresstart einen Absatzrückgang.

11.02.2015
Anzeige