Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Weltpremiere: VW stellt neuen Rallye-Polo vor
Wolfsburg Volkswagen Weltpremiere: VW stellt neuen Rallye-Polo vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 15.01.2015
Erfolgreich: Julien Ingrassia, Miikka Anttila, Ola Fløne, Sébastien Ogier, Jari-Matti Latvala, Andreas Mikkelsen, Heinz-Jakob Neußer und Jost Capito (v.l.) wollen weitere WM-Titel. Quelle: Photowerk (bas)
Anzeige

Für die letztjährigen WM-Helden Sébastien Ogier/Julien Ingrassia (Sieger), Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila (Zweite) und Andreas Mikkelsen/Ola Fløne (Dritte) ist der 315 PS starke Rallye-Polo mit 1600-Kubik-Motor nicht mehr ganz so neu: „Sie haben ihn bereits über knapp 5000 Kilometer getestet“, erklärte VW-Motorsport-Direktor Jost Capito den Journalisten. „Im Vergleich zum Vorgänger haben wir uns 75 Prozent aller Teile noch einmal angeschaut.“ Wichtigste Änderung: Die Schaltwippe - Gangwechsel werden sicherer und schneller.

Heinz-Jakob Neußer, Mitglied des VW-Markenvorstands (Entwicklung), warnte angesichts des Mega-Erfolgs der vergangenen beiden Jahre vor zu viel Euphorie: „Wir müssen nicht jedes Rennen gewinnen“, sagte er. Und fügte schmunzelnd hinzu: „Aber es wäre schön, wenn wir wieder die Fahrer- und Team-Weltmeisterschaft gewinnen.“ Jost Capito versprach: „Gibt es was zu feiern, feiern wir natürlich wieder in Wolfsburg.“

Für die drei Fahrerteams beginnt die WM in der nächsten Woche: Vom 22. bis 25. Januar steigt die Rallye Monte Carlo, die Sébastien Ogier bereits zweimal gewann...

bis

VW-Chef Martin Winterkorn sieht die Automobilindustrie vor massiven Umbrüchen. Besonders bei der zunehmenden digitalen Vernetzung dürfe die deutsche Wirtschaft das Feld nicht Google, Apple und Co. überlassen.

18.01.2015

Eine harte Auseinandersetzung erwartet die IG Metall in den Tarifverhandlungen für die Metallbranche und anschließend für den Haustarif bei VW. Zum Verhandlungsauftakt fahren am nächsten Montag Busse mit 100 Metallern aus Wolfsburg und Gifhorn nach Hannover, um für „ein bisschen Begleitmusik zu sorgen“, wie Lothar Ewald sagt.

14.01.2015

Mit einer neuen Lkw-Schleuse in Halle 17 spart das VW-Werk Wolfsburg Heizenergie und verbessert die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter in dem Bereich. „Und als dritten Effekt steigern wir die Qualität unserer Produkte, damit hat sich der Einbau der Schleuse schon jetzt rundherum ausgezahlt“, sagte der zuständige Unterabteilungsleiter Martin Krutz.

17.01.2015
Anzeige