Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
VW Aktuell Verzahnung von Lkw- mit Pkw-Geschäft

Volkswagen Verzahnung von Lkw- mit Pkw-Geschäft

Der Volkswagen-Konzern will seine Lkw-Töchter MAN und Scania nicht nur stärker aneinander binden, sondern sie auch enger mit dem Pkw-Geschäft verzahnen.

Voriger Artikel
Enorm viele PS an der VW-Arena: 3.000 Besucher bei Tuning-Treffen
Nächster Artikel
VW Nutzfahrzeuge 29 Prozent plus

Synergie-Möglichkeiten: VW plant eine engere Verzahnung von MAN und Scania mit dem PKW-Geschäft.

„Es gibt auch hier große Synergie-Möglichkeiten“, sagte VW-Konzernchef Martin Winterkorn dem „Focus“.

Er sehe sie vor allem bei Assistenz- und Sicherheitssystemen, die bislang aus Kostengründen nur selten in Lastwagen eingebaut werden: Automatischer Abstandhalter, Start-Stopp-Automatik oder Spurwechsel-Assistent. MAN und Scania könnten diese künftig günstiger anbieten, da sie die niedrigen Konzernpreise erhielten.

Auch die Innenausstattung der Lkw solle bald von Pkw-Konditionen profitieren und damit hochwertiger ausfallen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel