Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen VW will bei Marketing und Messepartys sparen
Wolfsburg Volkswagen VW will bei Marketing und Messepartys sparen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:24 06.11.2015

Auch in der Designabteilung werde der Rotstift angesetzt, berichtete das "Handelsblatt" unter Berufung auf Konzernkreise.

Volkswagen wollte am Freitag einzelne Sparmaßnahmen nicht kommentieren. Dass der Konzern umgebaut werde und sparen müsse, sei bekannt, sagte ein Sprecher in Wolfsburg.

Bis Anfang kommenden Jahres solle die Zentrale stärker von den Töchtern getrennt und verschlankt werden, berichtete das "Handelsblatt" weiter. Tiefgreifende Wirkung solle die von VW-Chef Matthias Müller angekündigte "Strategie 2025" haben, die Mitte kommenden Jahres vorliegen soll.

Die interne Rivalität zwischen den verschiedenen Marken des Konzerns wie VW, Skoda und Seat bei einzelnen Modellen "geht zulasten der Profitabilität, und daher muss damit Schluss sein", zitierte das Blatt einen Manager.

Die frisierten Angaben bei Spritverbrauch und CO2-Ausstoß Hunderttausender Wagen des VW-Konzerns haben ihren Ursprung in manipulierten Testabläufen.

06.11.2015

Haben auch andere Autohersteller Abgaswerte manipuliert? Die von VW festgestellten Falschangaben bei den CO2-Emissionen von 800.000 Fahrzeugen sind nach Ansicht der Deutschen Umwelthilfe (DUH) nur „die Spitze des Eisbergs“.

05.11.2015

In dem sich zuspitzenden VW-Skandal hat der Wolfsburger Industriepfarrer Peer-Detlev Schladebusch mehr Respekt für die mehr als 600.000 VW-Mitarbeiter gefordert. Sie erlebten seit mehr als sechs Wochen ein Spießrutenlaufen. Zugleich begrüßte der Pfarrer, dass VW sich zu den Unregelmäßigkeiten der CO2-Werte bekenne.

05.11.2015