Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
VW und Post liefern Pakete in Kofferraum

Modellprojekt VW und Post liefern Pakete in Kofferraum

Pakte tagsüber in den Kofferraum des eigenen Autos geliefert bekommen, egal wo es steht: Ein solches Modellprojekt testen jetzt Volkswagen und die Deutsche Post.

Voriger Artikel
VW-Mitarbeiter klagten erfolglos auf höheren Bonus
Nächster Artikel
VW gibt Ausblick auf überarbeiteten ID Crozz

Pilotprojekt: Kofferraumzustellung in Berlin.

Quelle: Volkswagen

Wolfsburg. Die Logistiktochter der Deutschen Post, DHL, testet gemeinsam mit Volkswagen die Kofferraumzustellung in Berlin. In der Hauptstadt stehen Interessenten ab sofort 50 VW Polo für jeweils vier Wochen für den Test zur Verfügung, wie DHL am Dienstag mitteilte. Die Boten von DHL deponieren Pakete für die Kunden auf Wunsch im Kofferraum dieser Autos. Zugang haben die Boten dabei jeweils immer nur für einen bestimmten Zeitraum.

Bei der Bestellung im Onlineshop kann der Fahrzeughalter ein zweistündiges Wunschzeitfenster zwischen 10 und 21 Uhr auswählen, in dem DHL das Paket liefert. Das Fahrzeug muss dann lediglich für den Zusteller zugänglich geparkt sein. Möglich ist so zum Beispiel auch die Lieferung des Pakets zum Büroparkplatz, zu einem Park-and-Ride-Parkplatz oder zu jeder anderen Adresse, an der sich das Fahrzeug während des angegebenen Wunschzeitfensters befindet.

Die Ware soll dabei sicher überbracht werden, indem der Paketzusteller das Auto anhand der GPS-Daten findet und einen einmaligen Zugang zum Kofferraum erhält. Retouren oder frankierte Pakete können vom Paketzusteller gleich mitgenommen werden.

Das Pilotprojekt „We by Volkswagen Deliver“ läuft in Berlin zunächst von September 2017 bis April 2018. Interessenten können sich online unter www.deliver.we-vw.com bewerben.

Von Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Volkswagen