Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen VW setzt auf moderne Kühltechnik gegen Hitze
Wolfsburg Volkswagen VW setzt auf moderne Kühltechnik gegen Hitze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 27.07.2018
Eines von vielen im Werksurlaub umgesetzten Projekten: Planer Heiko Ulrich zeigt Jürgen Hildebrandt die Steuertechnik der neuen Kühlung. Quelle: VW-Betriebsrat
Wolfsburg

„Die neue Technik senkt die Temperatur zielgenau an den Arbeitsplätzen um bis zu vier bis fünf Grad. Das macht die Kolleginnen und Kollegen bei einer Hitzewelle wie jetzt leistungsfähiger, erhöht die Arbeitsqualität und hilft, die Arbeitsstättenverordnung einzuhalten“, sagte Hildebrandt. Er regte an, die moderne Technik, die auch in der Lackiererei Halle 15b aufgebaut wurde, an anderen heißen Orten im Werk einzusetzen.

Die Betriebsräte hatten sich gegen Ende des Werksurlaubs gemeinsam mit Planern und anderen Unternehmensvertretern ein Bild vom Stand der Umbauarbeiten gemacht. Während des Werksurlaubs hat der Standort die Zeit genutzt, um knapp 300 Projekte umzusetzen. Unter anderem ging es darum, Anlagen moderner, ergonomischer und effizienter zu gestalten. Außerdem stand die Vorbereitung auf den Anlauf der nächsten Golf-Generation ganz vorne.

„Die Hitze in diesen drei Wochen war eine große Belastung“

Betriebsrat Jürgen Hildebrandt sagte nach der Tour: „Im Namen des Betriebsrats danke ich allen Kolleginnen und Kollegen, die an den vielen Umbauprojekten beteiligt sind. Die Hitze in diesen drei Wochen war eine große Belastung und hat eure Arbeit noch schwerer gemacht. Darum bin ich froh, dass die Umbauten von allen Kolleginnen und Kollegen gut und sicher umgesetzt worden sind. Das gilt nicht nur für die VW-Kollegen, sondern ausdrücklich auch für die vielen hundert Beschäftigten der Fremdfirmen, ohne die wir es nicht geschafft hätten. Große Anerkennung verdienen unsere Werksplanerinnen und Werksplaner, ohne die unsere Fabrik nicht so effizient und leistungsfähig wäre, wie sie es ist.“

Die Betriebsräte informierten sich auch über den Einbau eines neuen Kopfstücks an der Pressenstraße 860, über die neue Kotflügelanlage, den Behälterbahnhof für die Dachmontage, die Anlage zur Regen-Dichtigkeitsprüfung und ein Werkermitfahrband.

Von der Redaktion

Mit „Gipfeln“ in der Politik ist das so eine Sache: Oft bleibt vieles offen, und erst danach geht es ans Eingemachte. Das ist ein Jahr nach dem Spitzentreffen zur Dieselkrise nicht anders.

26.07.2018

Wegen der Hitzewelle mit Temperaturen bis zu 36 Grad hat Volkswagen Erleichterungen für die Beschäftigten in Wolfsburg eingeführt. Das betrifft die Gleitzeit für die Mitarbeiter in den Büros, Bekleidungsvorschriften und Trinkpausen.

25.07.2018

Es ist nicht der erste Wechsel von BMW zu Volkswagen, schon VW-Konzernchef Diess ist diesen Weg gegangen. Jetzt holt er BMW-Manager Duesmann in sein Team. Die Wolfsburger dürften Großes mit ihm vorhaben – unklar ist bisher nur, an welcher Stelle.

24.07.2018