Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen VW betreut Kinder in den Osterferien
Wolfsburg Volkswagen VW betreut Kinder in den Osterferien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 04.04.2018
Besuch bei der Werkfeuerwehr: Die Kinder hatten ebenso viel Spaß wie Loredana Oriti (li.) aus dem Bereich Diversity & Frauenförderung und Betriebsrätin Martina Schwarz. Quelle: Volkswagen
Anzeige
Wolfsburg

Vier Tage lang luden Frauenförderung und Betriebsrat die Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren zu einer Ferienbetreuung der ganz besonderen Art ein. Ob Werkzeugbau, Vertriebsakademie, Werkfeuerwehr, in den Lernwerkstätten von Lackiererei und Qualitätssicherung oder vielen weiteren Fachbereichen des Werkes Wolfsburg – anfassen und mitmachen war in dieser Woche ausdrücklich erwünscht. Außerdem durften die Kinder in der VfL Fußball-Welt den Alltag der Bundesliga-Profis erleben.

Für die Kinder von VW-Mitarbeitern in Wolfsburg gab es wieder eine Betreuung in den Osterferien. Bei dem spannenden Programm lernten die Jungen und Mädchen das VW-Werk kennen.

Elke Heitmüller, Leiterin Diversity & Frauenförderung, sagte: „Gemeinsam mit Betriebsrat und Mitarbeiterinnen des Familienservice Wolfsburg hatten wir erneut ein vielfältiges Betreuungsprogramm organisiert.“ Und Betriebsrätin Martina Schwarz ergänzte: „In vielen Bereichen des VW-Werkes engagieren sich unsere Kolleginnen und Kollegen in der Kinderferienbetreuung. Das verdient Lob und Anerkennung.“ Der Andrang habe gezeigt, dass man noch deutlich mehr Plätze brauchen könne.

Besuch bei der Werkfeuerwehr und Volkswagen TV

Auf den Besuch bei der Werkfeuerwehr freuten sich alle Mädchen und Jungen besonders. Davon schwärmte auch Angelina Bannert (7): „Bei der Feuerwehr war es richtig cool. Ich durfte ein richtiges Feuer löschen! Und über die Feuerwehrstange nach unten zu rutschen hat voll Spaß gemacht.“

Besonders spannend war auch der Besuch bei Volkswagen TV. Die Mädchen und Jungen standen vor dem „Green Screen“ und durften wie echte Schauspieler einen Werbespot und das Wetter moderieren. „Kamerakinder“ in Begleitung von echten Kameraleuten filmten die Beiträge und setzten die jungen Akteure vor der Kamera bestens in Szene.

Jennifer Bannert (11) hatte viel Spaß bei ihrem schauspielerischen Einsatz: „Ich hab ein Überraschungs-Ei in die Kamera gehalten und den Text vom Monitor abgelesen – damit haben wir dann einen richtigen Werbesport gedreht!“

Von der Redaktion

Mit harten Bandagen hatten Volkswagen und der Zulieferer Prevent 2016 einen Streit ausgetragen – Stillstand in VW-Werken war die Folge. Jetzt flammt der Krach wieder auf.

04.04.2018

In den USA hat die Autokonjunktur im vergangenen Monat wieder einen Gang hochgeschaltet. VW profitierte dank seiner SUV-Offensive vom Aufwärtstrend.

04.04.2018

Normalerweise ist der Wörthersee-GTI der VW-Lehrlinge aus Wolfsburg bis zur Präsentation beim großen GTI-Treffen ein gut gehütetes Geheimnis. Dieses Jahr gaben die Auszubildenden die ersten Informationen über das Autoprojekt schon vorab preis.

04.04.2018
Anzeige