Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
VW Aktuell VW-Züge im Visier von Autodieben

Volkswagen VW-Züge im Visier von Autodieben

Autodiebe in Bremen hatten jetzt Volkswagen im Visier – zwar scheiterten sie kläglich, richteten dafür aber hohen Schaden an.

Voriger Artikel
Post testet Elektrowagen
Nächster Artikel
Greenpeace-Aktion bei VW

Ein mit VW-Modellen beladener Transportzug: Im Bremer Rangierbahnhof richteten Autodiebe einen riesigen Schaden.

Die unbekannten Täter beschädigten im Rangierbahnhof Bremen zwei Fahrzeuge der Marke VW stark. Außerdem wurden die Schlüssel von Neuwagen entwendet – die VW-Fahrzeuge standen auf einem Transportzug, der Schaden liegt bei rund 100.000 Euro.

Ein VW Passat wurde von den Autodieben rückwärts vom Zug gefahren, beim Aufsetzen in das Gleisbett wurde der Wagen so stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war. Bei einem Golf versuchten die Täter, das Fahrzeug seitlich vom Autozug herunter zu bewegen. Doch auch dieser Versuch misslang, das Fahrzeug verkantete sich am Waggon. Außerdem wurden Fahrzeugschlüssel von weiteren Neufahrzeugen entwendet. Die Bundespolizei geht von einer jugendlichen Tätergruppe aus. Es wurden Spuren auf dem Bahnhof gesichert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel