Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen VW-Tochter Sitech zahlt 1390 Euro Bonus
Wolfsburg Volkswagen VW-Tochter Sitech zahlt 1390 Euro Bonus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:39 07.03.2018
Sitech: Die Beschäftigten erhalten eine Ergebnisbeteiligung in Höhe von 1390 Euro. Quelle: Archiv
Wolfsburg

Die Sitech-Beschäftigten erhalten die Ergebnisbeteiligung mit dem Juni-Entgelt. Den Betrag können die Mitarbeiter auch wahlweise vollständig in eine Stundengutschrift oder in einen Baustein für die betriebliche Altersvorsorge umwandeln. Zudem besteht die Möglichkeit, den Betrag je zur Hälfte ausgezahlt und als Zeitgutschrift umgewandelt zu bekommen.

„Im vergangenen Geschäftsjahr konnten wir Prozesse der Fertigungsstandorte und des indirekten Bereichs erfolgreich weiter optimieren. Ohne den professionellen und engagierten Einsatz aller Mitarbeiter hätten wir das nicht geschafft“, sagt Sebastian Patta, Geschäftsführer für Personal und Organisation. „Daher freue ich mich, dass wir der Belegschaft diese finanzielle Anerkennung der Leistung ermöglichen können.“

Betriebsratschef Wissam Harb betonte: „Mit den Ergebnissen der letzten zwei Jahre haben die Kolleginnen und Kollegen der drei deutschen Standorte die richtigen Argumente geliefert, dass die Sitech ein wichtiger Teil des Konzerns ist und sein wird. Sie haben durch ihre Leistungen überzeugt! Diese Ergebnisbeteiligung ist das Mindeste, um dies angemessen zu honorieren.“

Den Bonus erhalten die Sitech-Beschäftigten an den drei deutschen Standorten Emden, Hannover und Wolfsburg. Im vergangenen Jahr hatte die VW-Tochter ihren Mitarbeitern eine Erfolgsbeteiligung in Höhe von 1225 Euro gezahlt.

Von der Redaktion

Volkswagen Fahrverbote und Wertverlust - Was Dieselfahrer jetzt wissen müssen

Für Dieselfahrer sind es harte Zeiten: Fahrverbote und Wertverlust drohen. Wie sollten Autobesitzer reagieren? Und lohnt es sich jetzt noch, einen Diesel zu kaufen?

06.03.2018

Beim Konzernabend in Genf stellten die „Future Heads“ neue Ideen für Mobilität vor – unter anderem einen Laderoboter für E-Autos.

06.03.2018

Auf Hunderten von Seiten hat Volkswagen den bisherigen Stand der kapitalmarktrechtlichen Betrachtung zum Abgasskandal zusammengefasst, um sich gegen Anlegerklagen zu wehren. Die entscheidende Frage ist: Hat VW die Märkte zu spät informiert? Für VW ist die Sache klar.

02.03.2018