Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen VW-Shuttle gegen Verkehrsprobleme
Wolfsburg Volkswagen VW-Shuttle gegen Verkehrsprobleme
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 04.10.2012
Schichtverkehr: Maßnahmen wie ein VW-Shuttle sollen die Situation auf den Straßen entspannen. Quelle: Photowerk (mv)

Eine so genannte „Task-Force Verkehr“ hat sich der Verkehrsprobleme angenommen (WAZ berichtete), Thomas Krause, Vorstand der Wolfsburg AG, berichtete jetzt dem Strategieausschuss der Stadt von ersten Maßnahmen. Dazu zählen weitere 2000 Parkplätze bis zum Jahresende an der FE, der Kreisel-Bau an der Abfahrt der A39 und reservierte Parkplätze für Fahrgemeinschaften ins Werk.

Ab Mitte Oktober wird zudem ein Shuttle für Werksangehörige angeboten. „Künftig sollen unsere Mitarbeiter nicht mehr durch die gesamte Stadt zu ihrem Arbeitsplatz fahren müssen, sondern auf einem zentralen Parkplatz parken und von dort aus mit einem Shuttle zu ihrem Arbeitsplatz transportiert werden“, so Bernd Wehlauer, SPD-Ratsherr und VW-Betriebsrat.

Ab Dezember bietet die WVG zudem bessere Busverbindungen an. „Wir fahren länger und häufiger“, verspricht WVG-Geschäftsführer Heiko Hansen.

Langfristiges Ziel ist zudem eine Bahnverbindung direkt ins VW-Werk – danach fragte Sabah Enversen (SPD). Doch über die kann laut Krause erst dann nachgedacht werden, wenn auch das zweite Gleis der Bahnstrecke Weddeler Schleife kommt. Und dafür hat die Bahn noch kein grünes Licht gegeben.

ke