Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
VW Aktuell VW-Markenchef: „2017 wird ein hervorragendes Jahr“

Autosalon Genf VW-Markenchef: „2017 wird ein hervorragendes Jahr“

Die Marke Volkswagen kommt bei ihren Sparbemühungen voran. Allein in Deutschland habe VW-Pkw im vergangenen Jahr die Fixkosten um 300 Millionen Euro gesenkt, „der erste Rückgang seit 2007“, sagte VW-Markenchef Herbert Diess am Dienstag beim Genfer Auto-Salon.

Voriger Artikel
EU-Kommission verstärkt den Druck auf Volkswagen
Nächster Artikel
Aktionärsklagen: Deka zum Musterkläger gegen VW bestimmt

Der neue VW Arteon: 2017 wird laut VW-Markenchef Herbert Diess "ein hervorragendes Jahr".

Quelle: Volkswagen

Genf. Die Auslieferungen von VW-Pkw legten 2016 wie bereits bekannt um 2,6 Prozent auf weltweit rund sechs Millionen Fahrzeuge zu. „Auch die Ertragskraft macht Fortschritte“, betonte Diess. Im abgelaufenen Jahr habe VW den Gewinn stabil gehalten. „Unsere Arbeit zahlt sich aus“, sagte Diess.

2017 will die Marke VW ihre weltweiten Auslieferungen steigern, Marktanteile gewinnen und die Ertragskraft verbessern. „Ich bin sicher, 2017 wird ein hervorragendes Jahr für die Marke Volkswagen“, sagte Diess. Vor einem Jahr hatte er beim Genfer Auto-Salon das „Jahr des Neuanfangs für Volkswagen“ ausgerufen. Jetzt ging Diess einen Schritt weiter und stellte fest: „Die Marke Volkswagen ist wieder da.“

Für 2017 kündigte Diess die „größte Produktoffensive in der Markengeschichte“ an. Mehr als zehn neue Fahrzeuge werde VW dieses Jahr auf die Straße bringen, davon fünf ganz neue Modelle ohne einen Voränger. Zwei davon standen am Dienstag in Genf auf der Bühne: das neue VW-Flaggschiff Arteon und der Tiguan Allspace.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell