Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen VW-Konzern verliert weltweit an Fahrt
Wolfsburg Volkswagen VW-Konzern verliert weltweit an Fahrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:16 12.12.2014
Wachstum normalisiert sich: Auf VWs größtem Einzelmarkt China verkaufte der Konzern im November "nur" noch 12,9 Prozent mehr Fahrzeuge als im Vorjahreszeitraum. Quelle: Archiv

Im November übergab der Volkswagen-Konzern weltweit 834.800 neue Fahrzeuge in Kundenhand. Damit gab es bei den Auslieferungen im Vergleich zum November 2013 nur noch ein Mini-Plus von 0,7 Prozent.
Seit Januar verkaufte die VW-Gruppe bisher 9,08 Millionen Pkw und leichte Nutzfahrzeuge. Auf Jahressicht legten die Auslieferungen um 4,6 Prozent zu. Der wichtigste Einzelmarkt China steht für gut ein Drittel des Absatzes.

Das wichtige Zehn-Millionen-Ziel aus der 2018-Strategie des Konzerns ist damit praktisch erreicht. Im Dezember 2013 hatte Volkswagen 833.200 Fahrzeuge verkauft, allein ein Beibehalten dieses Wertes würde dieses Jahr also gut 9,9 Millionen Auslieferungen ergeben. Hinzu kommen noch die Lkw-Verkäufe von MAN und Scania, die 2013 für mehr als 200.000 Fahrzeuge standen. Entsprechend zuversichtlich gab sich VW-Vertriebschef Christian Klingler: „Trotz aller Unsicherheiten in der globalen Automobilkonjunktur ist die Marke von zehn Millionen in Reichweite.“

Die Marken

Volkswagen Pkw: Die Marke VW lieferte von Januar bis November weltweit 5,59 Millionen Autos aus (2013: 5,48 Millionen), ein Plus von 2,0 Prozent.
Audi: Die Premiumtochter Audi verkaufte 1,59 Millionen Fahrzeuge (2013: 1,44 Millionen) und erzielte damit ein Plus von 10,1 Prozent.
Porsche: Der Sportwagenhersteller Porsche lieferte in elf Monaten 169.200 Fahrzeuge aus (2013: 147.300; + 14,9 Prozent).
Skoda: Die Marke Skoda verkaufte von Januar bis November 955.300 Autos (2013: 850.700), das waren 12,3 Prozent mehr als im Vorjahr.
Seat: Die spanische VW-Tochter Seat verkaufte bis Ende November 359.400 Wagen (2013: 324.500), ein Zuwachs um 10,7 Prozent.
VW-Nutzfahrzeuge: Die Nutzfahrzeugsparte lieferte 401.400 Fahrzeuge aus (2013: 419.300; - 4,3 Prozent).

Dieser Text wurde aktualisiert!

Rallye-Weltmeister Sébastien Ogier und sein Volkswagen Polo R WRC schreiben Fernsehgeschichte! Der VW-Pilot tritt am Samstagabend bei der allerletzten Ausgabe von „Wetten dass..?“ (ab 20.15 Uhr live im ZDF) in der Außenwette in Nürnberg an.

11.12.2014

Die VW-Auszubildende Michelle Rautmann (22) wurde jetzt als Deutschlands beste Technische Modellbauerin ausgezeichnet. Auch Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel gratulierte bei der Preisverleihung in Berlin.

11.12.2014

Wenn die neue Halle komplett in Betrieb ist, etwa Mitte nächsten Jahres, verlassen täglich 4000 Achsen den neuen Volkswagen-Standort in Isenbüttel in Richtung Wolfsburg. Gestern war offizielle Eröffnung der 15.000 Quadratmeter großen Halle, am Montag, 5. Januar, beginnt die Montage.

10.12.2014