Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen VW-Konzern verkauft im ersten Halbjahr mehr Autos
Wolfsburg Volkswagen VW-Konzern verkauft im ersten Halbjahr mehr Autos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:17 19.07.2017
Auslieferung in der Autostadt: Der Volkswagen-Konzern verkaufte im ersten Halbjahr 5,2 Millionen Fahrzeuge. Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige
Wolfsburg

Im Monat Juni legten die Auslieferungen im Vergleich zum Juni 2016 um 4,2 Prozent auf knapp 921.000 Neuwagen zu. Konzern-Vertriebschef Fred Kappler sprach von einem starken Monat, in dem alle Konzernmarken ihre Auslieferungen im Vergleich zum Vorjahr verbessert hätten: „Das stabile Wachstum in den Kernregionen lässt uns zuversichtlich in die zweite Jahreshälfte starten.“

In Europa blieb der Konzern im Juni weiter auf Wachstumskurs: 411.700 Fahrzeuge (+3,1 Prozent) wurden an Kunden übergeben. Für das erste Halbjahr verzeichnete Volkswagen einen Zuwachs von 3,5 Prozent. Dagegen war der Heimatmarkt Deutschland im Juni rückläufig, lag mit einem Minus von 2,3 Prozent jedoch über dem Niveau des Pkw-Gesamtmarktes.

In der Region Nordamerika erzielte der Konzern im Juni mit 83.900 Neuwagen (+9,1 Prozent) deutliche Zuwächse. Besonders Kanada und die USA (+9,8 Prozent) waren wesentliche Impulsgeber dieser Entwicklung.

In China übergab der Konzern im Juni 315.300 Fahrzeuge an Kunden, was einem Anstieg von 5,2 Prozent zum Vorjahr entspricht. Das Halbjahresergebnis wurde durch das schwache erste Quartal jedoch beeinträchtigt. Der Konzern übergab in den ersten sechs Monaten mehr als 1,8 Millionen (-1,9 Prozent) Fahrzeuge an Kunden in China.

Von dpa

Volkswagen Schreckliches Verbrechen in Mexiko - Mitarbeiter im VW-Werk Puebla erschlagen

Ein schreckliches Verbrechen erschüttert Volkswagen in Mexiko: Im VW-Werk Puebla wurde in der vergangenen Woche ein Mitarbeiter getötet – der 41-Jährige wurde mit einer Metallstange erschlagen.

18.07.2017

Die Zentralküche von Volkswagen in Wolfsburg hat einen neuen Spiralkühlturm in Betrieb genommen. Dort können täglich bis zu 70.000 Essensportionen in maximal vier Stunden von 85 auf 3 Grad heruntergekühlt werden.

17.07.2017

Der VW-Kunde Deutsche See hat mit seiner millionenschweren Schadenersatzklage gegen den Autohersteller wegen manipulierter Abgaswerte einen schweren Stand. In der Verhandlung am Freitag ließ Richter Pedro Serra de Oliveira erkennen, dass er wenig Hoffnung auf Erfolg für die Ansprüche des Fischverarbeiters sehe.

14.07.2017
Anzeige