Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen VW-Inspektionszentrum in Südkorea durchsucht
Wolfsburg Volkswagen VW-Inspektionszentrum in Südkorea durchsucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:27 18.03.2016
VW-Abgasaffäre: Ermittler haben jetzt eine VW-Niederlassung in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul durchsucht. Quelle: Archiv

In der Prüfstelle von Volkswagen Korea im etwa 70 Kilometer südlich von Seoul gelegenen Pyeongtaek werden Autos vor ihrer Auslieferung geprüft. Vor einem Monat war die VW-Niederlassung in der Hauptstadt Seoul Ziel einer Durchsuchung gewesen. 

Die Ermittler wollen laut Berichten des Senders KBS feststellen, ob in dem Inspektionszentrum Emissionswerte manipuliert wurden. Auch wird Volkswagen vorgeworfen, Anordnungen nicht befolgt und nur mangelhafte Rückrufpläne für mehr als 125 000 Diesel-Fahrzeuge eingereicht zu haben. Im Januar hatte das Umweltministerium deswegen gegen den Geschäftsführer von Audi Volkswagen Korea, Johannes Thammer, Strafanzeige erstattet. 

Nach eigenen Abgastests bei mehreren Modellen der Marken VW und Audi hatte das Ministerium im November die Auto-Rückrufe angeordnet. Volkswagen hatte Werte bei Fahrzeugen mit Dieselmotoren geschönt. Betroffen sind Autos mit Antrieben der Bauart EA189, die vor allem zwischen 2008 und 2015 verkauft wurden.

dpa

Sie sind wieder zurück: In 18 Volkswagen fuhren 50 Teilnehmer quer durch Afrika eine „Bildungsrallye für Ruanda“. Mit dabei waren sieben VW-Beschäftigte und etliche aus dem VW-Umfeld.

17.03.2016

Wechsel im Volkswagen-Aufsichtsrat: Die Berliner IG-Metall-Tarifsekretärin Birgit Dietze soll im Kontrollgremium des Autobauers Nachfolgerin von Babette Fröhlich werden. Dies erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Donnerstag aus Gewerkschaftskreisen.

17.03.2016

Im Abgas-Skandal drohen Volkswagen beim geplanten Rückruf des Passat Verzögerungen wegen möglicher höherer Verbrauchswerte nach der Umrüstung. „Es steht Spitz auf Knopf“, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Mittwoch aus Konzernkreisen. Es liefen derzeit aber noch weitere Messungen.

16.03.2016