Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
VW Aktuell VW-Golf soll Schwimmen lernen

Volkswagen VW-Golf soll Schwimmen lernen

Jetzt wollen die Chinesen dem VW-Golf das Schwimmen beibringen! Design-Studentin Yuhan Zhang (21) von der Xihua University in Chengdu hat auf der „Car Design Awards 2011“ ihre Vision von einem „Volkswagen Aqua“ vorgestellt – und damit international für großes Aussehen gesorgt.

Voriger Artikel
VW: Neue Sonderschichten
Nächster Artikel
Russland: GAZ baut Autos für VW

Volkswagen Aqua: Der Golf soll wie ein Hoovercraft im Wasser fahren können.

Der ultraleichte Luftkissen-Golf kann wie ein Hoovercraft übers Wasser gleiten – und natürlich auch zu Lande fahren. Angetrieben wird das Fahrzeug umweltfreundlich mit Wasserstoff.

Am Heck hat der futuristische Volkswagen zwei Rotoren am Heck, die von zwei Elektromotoren versorgt werden. Damit der Golf im Wasser nicht untergeht, hat er seitliche Luftkissen, die von einem weiteren Elektromotor mit Luft gefüllt werden.

Türen wie beim Standard-Golf sucht man beim Volkswagen Aqua übrigens vergebens: Fahrer und Beifahrer steigen in den extrem flachen Zweisitzer durch eine Luke im Heck ein.

Gebaut werden wird der VW Aqua leider wohl nie: Die Designstudie ist bis jetzt ein reiner Computer-Entwurf. Nicht mal ein maßstabsgetreues Modell gibt‘s von dem ungewöhnlichen Gefährt, das die Herzen der Golf-Fans in aller Welt schneller schlagen lässt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel