Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen VW-Azubis entwickelten Idee für Einkaufs-App
Wolfsburg Volkswagen VW-Azubis entwickelten Idee für Einkaufs-App
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 07.04.2015
Beim Zwischenfinale von „Jugend gründet“: Julia Scheja (v.l.), Alina Voutta und Isabell Haubner punkteten mit der Geschäftsidee einer Einkaufs-App.

Die angehendenden Kauffrauen für Bürokommunikation Julia Scheja (20 Jahre) und Alina Voutta (19) sowie Isabell Haubner (19, Industriekauffrau) und Calvin Schmäler (20, Werkzeugmechaniker) stellen ihre Einkaufsapp für Sparfüchse am 22. April einer Jury in Hamburg vor. Der Businessplan der Volkswagen-Nachwuchskräfte zählt zu den besten des Online-Wettbewerbs. Daran nehmen dieses Jahr 632 Teams von Schülern und Auszubildenden aus ganz Deutschland teil.

Die „SchnellSparer“-Einkaufsapp sucht in Supermärkten nach Sonderangeboten und erstellt Einkaufslisten sowie eine Gesamtkalkulation, die zudem Wegezeiten und Anfahrtskosten ausweist. Die Einkaufslisten können mit anderen App-Nutzern geteilt werden. Dabei wird dann ermittelt, ob sich ein größeres Sparpotenzial ergibt, wenn beispielsweise andere Familienmitglieder einen kürzeren Weg zu den Einkaufsmärkten mit Sonderangeboten haben.

Beim zweitägigen „Jugend gründet“-Zwischenfinale in Hamburg treten die Wolfsburger gegen neun Schüler- und Auszubildendenteams aus Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Hessen an.

Die Volkswagen-Mitarbeiter unterstützen die Arbeit des Vereins „Wolfsburger für Wolfsburg“ mit 5000 Euro. Der Verein sammelt durch Benefizveranstaltungen kontinuierlich Spenden, um unter anderem den neuen Bau der Kinderkrebsklinik in Wolfsburg zu unterstützen.

10.04.2015

Mit dem rasanten Aufstieg von Volkswagen wächst auch Wolfsburg weiter. Mehr als 116.000 Arbeitsplätze und über 75.000 Pendler zählte die Stadt Mitte 2014. Damit es rund ums VW-Werk nicht zum Verkehrsinfarkt kommt, arbeiten die Planer auf beiden Seiten des Mittellandkanals an weiteren Maßnahmen.

03.04.2015

Volkswagen hat auf dem heimischen Automarkt auch im März ein dickes Absatzplus eingefahren. Die Marke VW-Pkw steigerte ihre Verkäufe in Deutschland im Vergleich zum März 2014 um 14,3 Prozent auf 67.223 Fahrzeuge.

03.04.2015