Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen VW-Aufsichtsrat Lies weist Kritik aus Katar zurück
Wolfsburg Volkswagen VW-Aufsichtsrat Lies weist Kritik aus Katar zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:44 08.12.2015
Zu großer Einfluss des Betriebsrates? VW-Aufsichtsrat Olaf Lies weist Kritik aus Katar zurück. Quelle: Holger Hollemann/dpa
Anzeige

Der SPD-Politiker ist als amtierender Wirtschaftsminister von Niedersachsen Mitglied des 20-köpfigen Kontrollgremiums. Niedersachsen ist wie das Emirat Katar einer der größten Anteilseigner von Volkswagen. 

„Die starke Mitbestimmung bei VW ist einer der Garanten für den Erfolg von VW und daran jetzt zu sägen ist falsch“, sagte Lies. Wenn jemand nicht für die gegenwärtige Krise bei Volkswagen verantwortlich wäre, dann seien das die Mitarbeiter. „Es wäre ein falsches Signal zur völlig falschen Zeit.“ 

Am Wochenende war der neue VW-Chef Matthias Müller erstmals seit seinem Amtsantritt nach Katar gereist. Laut „Bild am Sonntag“ wollte Katar bei dem Treffen auch strukturelle Veränderungen bei Volkswagen fordern. So solle der Einfluss des VW-Betriebsrats auf unternehmerische Entscheidungen zurückgedrängt werden. Bei Volkswagen hieß es dazu, das Thema Mitbestimmung und Betriebsrat habe bei den Gesprächen nicht auf der Agenda gestanden.

dpa

Die Baustelle des Verwaltungshochhauses ist aktuell wohl die größte in Wolfsburg. Doch ein Ende ist abzusehen: Die Sanierung der VW-Zentrale wird im Frühjahr 2016 fertig sein. Ab Pfingsten sollen die ersten Mitarbeiter ihre neuen Büros beziehen.

08.12.2015

Am Donnerstag wird es spannend in Wolfsburg: Bei einer Pressekonferenz wollen VW-Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch und Vorstandschef Matthias Müller auch über die Neuausrichtung des Konzerns informieren. Das kündigte der Konzern am Montag an.

08.12.2015

Der Posten des VW-Personalchefs ist eine Schlüsselposition - gerade im Abgas-Skandal. Lange Zeit suchte die IG Metall, die das Vorschlagsrecht hat. Die Wahl fiel mit Karlheinz Blessing auf einen erfahrenen Manager.

04.12.2015
Anzeige