Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen VW-Aktie rutscht nach neuen Manipulations-Vorwürfen ab
Wolfsburg Volkswagen VW-Aktie rutscht nach neuen Manipulations-Vorwürfen ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:14 03.11.2015
Neue Manipulations-Vorwürfe: VW-Aktie mit deutlichen Kursverlusten. Quelle: dpa

Am Abend des Vortages, als die deutsche Börse schon geschlossen war, hatte die US-Umweltbehörde EPA Europas größtem Autobauer vorgeworfen, auch bei Dieselmotoren mit 3,0 Litern Hubraum eine Manipulations-Software eingesetzt zu haben.

Die Wolfsburger hielten dagegen, man habe kein Programm installiert, „um die Abgaswerte in unzulässiger Weise zu verändern“.

dpa

Neuer Schlag für Europas Branchenprimus VW: Die Amerikaner bemängeln nun auch Drei-Liter-Motoren aus der Wolfsburger Autoschmiede. Welche Ausmaße dieser neue Schritt der US-Umweltbehörde haben kann, ist noch offen. VW bestreitet indes die neuen Vorwürfe.

02.11.2015

Der Abgas-Skandal könnte die Gewichte im konzerninternen Wettstreit der Schwestermarken VW-Pkw und Skoda laut Experten verschieben. Das Diesel-Debakel dürfte vor allem am Image der VW-Kernmarke mit Golf und Passat kratzen, da die Affäre „im Kundenbewusstsein direkt mit der Marke VW in Zusammenhang gebracht wird“, schreiben die Autoexperten der Uni Duisburg-Essen.

02.11.2015

Wolfsburg/Hannover. Die in der niedersächsischen Staatskanzlei vermisste Handakte zum Abgas-Skandal bei Volkswagen ist einem „Spiegel“-Bericht zufolge im Landtag in Hannover wieder aufgetaucht.

02.11.2015