Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen VDA-Geschäftsführer soll neuer VW-Entwicklungschef werden
Wolfsburg Volkswagen VDA-Geschäftsführer soll neuer VW-Entwicklungschef werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 16.12.2015
Quelle: Photowerk (kn)
Anzeige

Eichhorn solle als Generalbevollmächtigter direkt an Vorstandschef Matthias Müller berichten, schreibt das Magazin. Der 54-Jährige ist bisher einer von drei Geschäftsführern des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) und dort zuständig unter anderem für Technik, Sicherheit und Forschung. 

Für Eichhorn ist es eine Rückkehr: Von 2000 bis 2003 war er bereits bei VW tätig, als Leiter der Konzernforschung. Nach einem Maschinenbau-Studium war Eichhorn zunächst bei Ford. 2003 ging er als Entwicklungsvorstand zu Bentley, Anfang 2012 als Geschäftsführer zum VDA. 

Den Konzern-Geschäftsbereich Forschung und Entwicklung hatte lange der frühere VW-Vorstandschef Martin Winterkorn in Personalunion geführt. Winterkorn war im September im Strudel des Abgas-Skandals zurückgetreten.

dpa

Die kürzlich gekippten Pläne für die VW-Luxuslimousine Phaeton stellen 600 Leiharbeiter am Standort Zwickau vor eine unsichere Zukunft. Die Verträge der 600 Kollegen sollen in zwei Stufen auslaufen, wie der VW-Betriebsrat am Dienstag unter Berufung auf Pläne des Vorstands der Kernmarke VW-Pkw mitteilte.

15.12.2015

Die Autoproduktion im VW-Werk Wolfsburg hat dieses Jahr erneut die Marke von 800.000 Fahrzeugen überschritten. „Das ist auch in der erfolgreichen Geschichte von Wolfsburg keine Selbstverständlichkeit“, sagte Werkleiter Jens Herrmann am Montag vor Journalisten in Wolfsburg.

14.12.2015

Der Abgas-Skandal zwingt Volkswagen zu einer schnelleren Neuausrichtung des riesigen Autokonzerns. „Wir werden es nicht zulassen, dass uns diese Krise lähmt“, sagte Vorstandschef Matthias Müller gestern bei der Vorlage einer ersten Zwischenbilanz. „Wir nutzen sie als Katalysator für den Wandel, den Volkswagen braucht.“

10.12.2015
Anzeige