Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Urheberrechtsklage gegen VW wegen Käfer-Design
Wolfsburg Volkswagen Urheberrechtsklage gegen VW wegen Käfer-Design
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:28 08.11.2018
Käfer-Konstrukteur Ferdinand Porsche im Jahr 1939: Die Familie des früheren Porsche-Designers Erwin Komenda fordert Schadensersatz von Volkswagen. Quelle: dpa
Braunschweig

Beim Landgericht Braunschweig ist erneut eine Klage gegen Volkswagen eingegangen. Am 21. November werde eine Urheberrechtsklage gegen den Autobauer erörtert, sagte eine Gerichtssprecherin am Donnerstag ohne nähere Details zu nennen. Wie die „Stuttgarter Nachrichten“ (Freitagsausgabe) berichten, will die Familie des früheren Porsche-Designers Erwin Komenda gerichtlich klären lassen, ob der längst verstorbene Schöpfer der berühmten Karosserie für die Modelle Käfer und Beetle im Nachhinein noch Ansprüche hat.

Ein Streitwert ist der Gerichtssprecherin zufolge noch nicht festgesetzt. „Es geht um eine Gesamtvorstellung von fünf Millionen Euro, aber das Gericht hat noch keine eigenen Berechnungen angestellt“, sagte die Sprecherin der Zeitung.

Keine Nachvergütung für den Porsche 911

Das Landgericht Stuttgart hatte Ende Juli eine ähnliche Klage abgewiesen, bei der die Tochter des früheren Chefdesigners von Porsche einen Fairnessausgleich in Millionenhöhe forderte – quasi eine Nachvergütung für den großen Erfolg des Sportwagens in den vergangenen sieben Jahrzehnten. Die Tochter hatte verlangt, das Urheberrecht am 911 und dem Vorgängermodell 356 nachträglich ihrem Vater zuzusprechen.

Von dpa