Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Sternfahrt und Käfer-Korso: VW-Fans feiern
Wolfsburg Volkswagen Sternfahrt und Käfer-Korso: VW-Fans feiern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:08 20.03.2015
Großes VW-Treffen: Am Himmelfahrts-Wochenende rollen Käfer durch Wolfsburg. Quelle: Beate Brendel

„Brezelkäfer“ ist die scherzhafte Bezeichnung für den ersten VW Käfer. Der Spitzname entstand in Anspielung auf das zweigeteilte kleine Heckfenster mit Mittelsteg, das entfernt an eine Brezel erinnert. Beim Geburtstags-Treffen der Brezelkäfer-Vereinigung, die weltweit mehr als 800 Mitglieder zählt, werden am verlängerten Himmelfahrtswochenende vom 14. bis 17. Mai dutzende Klassiker vom Käfer bis Baujahr 1957 in Wolfsburg erwartet, außerdem einige Spezialkarosserien auf Käfer-Basis wie der Karmann Ghia oder das Hebmüller Cabriolet, frühe Bullis der ersten Generation, aber auch Schwimm- und Kübelwagen.

„Das abwechslungsreiche Teilnehmer-Programm bietet auch dem interessierten Publikum reichlich Gelegenheit, die Kugelporsche live zu erleben und mit ihren Besitzern ins Gespräch zu kommen“, verspricht Bernd Hahn von der Brezelfenster-Vereinigung.

Zur Anfahrt werden am Himmelfahrtstag Sternfahrten aus ganz Deutschland organisiert, deren Ziel am Abend die VW-Arena ist. Wer die Fahrzeuge bei Tageslicht sehen möchte oder auf der Suche nach Ersatzteilen für sein eigenes Schmuckstück ist, sollte am Samstag, 16. Mai, zum VW-Automuseum in die Dieselstraße kommen.

Neben einer Ausfahrt durch die Region bildet der Korso der Käferflotte durch das VW-Werk am Sonntagvormittag einen weiteren Höhepunkt.

Besucher der größten Automobilfabrik Europas werden künftig vollelektrisch durch die Hallen des Wolfsburger VW-Werkes gefahren. Bei der Betriebsversammlung wurde jetzt die erste e-Golf-Bahn der Welt vorgestellt.

19.03.2015

Wolfsburgs längster Tarifkonflikt ist beigelegt! Nach zweijähriger Auseinandersetzung hat die IG Metall einheitliche Tarifbedingungen für die rund 1350 Beschäftigten der Volkswagen-Vertriebsbetreuungsgesellschaft durchgesetzt. Davon profitieren auch die knapp 500 Mitarbeiter am Standort Wolfsburg.

18.03.2015

Die wirtschaftliche Lage des Konzerns und das Effizienzprogramm für die Marke VW waren zwei zentrale Themen heute auf der Betriebsversammlung im Werk Wolfsburg. Dazu hatten sich rund 15.000 Beschäftigte in Halle 11 versammelt.

18.03.2015