Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Stephan Weil freut sich über VW-Erfolg
Wolfsburg Volkswagen Stephan Weil freut sich über VW-Erfolg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:16 19.01.2015
Anzeige

Erfolgsfaktor 1: Die kluge Unternehmensstrategie: „Volkswagen ist in allen Segmenten und auf fast allen Märkten der Welt sehr präsent“, sagt Weil. Dies mache das Unternehmen vergleichsweise stabil. Beispiel: „Das Nordamerika-Geschäft muss sicher besser werden. Es wirft das Unternehmen aber sicher nicht aus der Bahn, weil es als positives Gegengewicht China gibt“, so der Ministerpräsident. Das gleiche gelte für die Markenstrategie. Weil: „Sie sorgt dafür, dass die mögliche Schwäche in einem Sektor in einem anderem Sektor ausgeglichen wird.“ Dafür, so Weil mit Nachdruck, „stehen die Namen Winterkorn und Piëch“.

Erfolgsfaktor 2: Die starke Mitbestimmung: „Entgegen allen Lehrstücken der neoliberalen Wirtschaftslehre ist eine starke Mitbestimmung erkennbar gut für Volkswagen“, sagt Weil. Dies habe man bei der Diskussion um das Effizienzprogramm Future Tracks gesehen. „Hier“, so der Ministerpräsident, „war es gerade der Betriebsrat, der getrieben hat und Effizienzgewinne aufgezeigt hat“. Weils Lob: „Hut ab! Das macht das Unternehmen stark!“

Erfolgsfaktor 3: Die Rolle des Landes Niedersachsen: „Ebenfalls nach allen Gesetzen des Neoliberalismus dürfte sich eigentlich eine Beteiligung des Landes Niedersachsen nicht positiv auswirken – tut es aber“, sagt Weil. Diese Beteiligung habe einen hohen stabilisierenden Effekt. Der Ministerpräsident interpretiert dies so: „Dem Land geht es nicht in erster Linie um eine kurzfristige Rendite. Stattdessen haben wir ausgeprägte Regionalinteressen – dies macht es möglich, den Konzern nachhaltig zu führen.“

bor

Neuer Produktionsrekord bei VW: „Im Volkswagenwerk Wolfsburg wurden im Jahr 2014 rund 7,8 Millionen Stück Wurstwaren produziert, gut 10 Prozent mehr als im Vorjahr“, sagte gestern Martin F. Cordes, Leiter Gastronomie, Hotellerie und Verkauf der Volkswagen Service Factory.

16.01.2015

Ende April feiert das VW-Automuseum in der Dieselstraße seinen 30. Geburtstag. Bis dahin will es sich einen seiner größten Wünsche erfüllen: ein dichtes Dach!

19.01.2015

Angriffslustig sieht er aus, der neue Polo R WRC. Gestern präsentierte Volkswagen Motorsport im VW-Pavillon der Autostadt den neuen Sportwagen für die kommende Rallye-Saison. Das Ziel: Nach den WM-Siegen 2013 und 2014 soll der dritte WM-Titel nacheinander geholt werden. Sollte das gelingen, gibt es wieder eine WM-Party in Wolfsburg.

15.01.2015
Anzeige