Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
So viele Azubis wie noch nie

Volkswagen So viele Azubis wie noch nie

Am 1. September beginnen junge Menschen in ganz Deutschland traditionell mit ihrer Berufsausbildung. So starten am morgigen Donnerstag bei Volkswagen bundesweit 1494 junge Frauen und Männer ins erste Ausbildungsjahr, rund 100 mehr als im Vorjahr.

Voriger Artikel
WAZ testet den neuen VW-Up
Nächster Artikel
VW zeigt TV-Werbung der Zukunft

Ausbildungsstart: Volkswagen stellt in diesem Jahr 1494 Auszubildende ein - so viele wie noch nie zuvor.

Damit stellt Volkswagen in diesem Jahr so viele Auszubildende neu ein wie noch nie zuvor. Allein am größten Volkswagen Standort Wolfsburg werden 610 Berufseinsteiger begrüßt.

Im jüngsten deutschen Volkswagen Werk Osnabrück, wo das neue Golf Cabriolet gefertigt wird, starten heute elf weibliche und 18 männliche Auszubildende in den Beruf. Der Automobilhersteller hat sein Angebot an Ausbildungsplätzen auch aufgrund des doppelten Abiturjahrgangs in Niedersachen aufgestockt.

Damit unterstreicht Volkswagen die Bedeutung von qualifizierten Nachwuchskräften. Der Anteil der neueingestellten weiblichen Auszubildenden bewegt sich mit nahezu 30 Prozent auf dem hohen Niveau des Vorjahres.

Mit rund 30 Ausbildungsberufen im gewerblich-technischen sowie kaufmännischen Bereich bietet das Unternehmen ein breites Ausbildungsspektrum an. Darüber hinaus steht Abiturienten das Duale Studium, eine Kombination vonBerufsausbildung und Hochschulstudium, mit 20 Fachrichtungen offen.

Volkswagen bildet an zehn Standorten in Niedersachsen, Hessen und Sachsen aus. Über alle Ausbildungsjahrgänge beschäftigt das Unternehmen rund 5.000 junge Menschen in Wolfsburg, Braunschweig, Emden, Hannover, Salzgitter, Osnabrück und Kassel sowie an drei Fertigungsstätten in Sachsen: Zwickau, Chemnitz und in der Gläsernen Manufaktur Dresden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel