Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen SUV-Offensive beschert VW kräftiges Absatzplus
Wolfsburg Volkswagen SUV-Offensive beschert VW kräftiges Absatzplus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:27 04.04.2018
Neuer VW Atlas: Dank der Stadtgeländewagen verkaufte Volkswagen mehr Fahrzeuge in den USA. Quelle: dpa
Anzeige
Herndon

Volkswagen hat seinen Absatz auf dem US-Markt dank starker SUV-Verkäufe kräftig gesteigert. Im März wurden 32.548 Neuwagen der Kernmarke VW verkauft, wie das Unternehmen mitteilte. Das entspricht einem Plus von 17,8 Prozent verglichen mit dem Vorjahresmonat.

Im bisherigen Jahresverlauf legte der Absatz der Marke VW um 10 Prozent zu. Treibende Kraft blieben zuletzt die neuen Stadtgeländewagen Tiguan und Atlas. Von anderen wichtigen Modellen wie dem Jetta und der Golf-Serie verkaufte VW aber spürbar weniger.

Porsche und Audi verkauften mehr Autos

Die VW-Tochter Porsche brachte 4756 Autos an die US-Kundschaft und wurde damit 6,2 Prozent mehr los als im Vorjahreszeitraum. Der ebenfalls zum VW-Konzern gehörende Premium-Hersteller Audi legte angetrieben von SUV-Modellen und der neuen Version vom A5 ebenfalls weiter kräftig zu. Die Ingolstädter erzielten einen Zuwachs um 7,4 Prozent. Oberklasse-Rivale BMW musste hingegen ein Absatzminus von 0,4 Prozent hinnehmen, die Kleinwagenmarke Mini zog das Ergebnis nach unten.

Auch sonst zeigte sich der US-Markt in guter Verfassung. General Motors (GM) verbuchte ein Absatzplus von 16 Prozent auf 296.341 Neuwagen. Der Marktführer sorgte mit der Ankündigung für Aufsehen, seine Verkaufszahlen nicht mehr im Monats-, sondern im Quartalstakt vorzulegen. Fiat Chrysler legte dank starker Jeep-Verkäufe um 14 Prozent zu. Ford und der japanische Branchenriese Toyota schafften Zuwächse um je 3,5 Prozent.

Von dpa

Anzeige