Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Osterloh fordert eigenes VW-Vorstandsressort für Digitales

Volkswagen Osterloh fordert eigenes VW-Vorstandsressort für Digitales

Der mächtige VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh hat sich für ein eigenes Konzernvorstandsressort für IT, Digitalisierung und Mobilitätsdienstleistungen ausgesprochen. Bislang gebe es viele „Marken-Egoismen“: „Da braucht man auf der Konzernebene einen eigenen Vorstand, jemanden, der Schulterklappen hat und das Thema vorantreibt."

Voriger Artikel
Osterloh: „Zukunftspakt“ bei VW kurz vor dem Ziel
Nächster Artikel
Jetzt offiziell: VW-Konzern ist neuer UEFA-Sponsor
Quelle: Archiv

Wolfsburg. Das betonte Osterloh im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur.

Hintergrund sei, dass „wir glauben, dass die Bedeutung, die die Themen in den nächsten Jahren haben werden, so groß ist, dass die bisherige Vorgehensweise nicht angemessen ist“, erklärte der Betriebsrats-Boss, der die Funktion eines „Co-Managers“ stets zurückweist. „Wir müssen versuchen, über den Konzern Synergien maximal zu bündeln.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Volkswagen

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr